Ratgeber

Schaurig-schöner Faschingslook

Totenkopf schminken: Gruseliges Karnevals-Make-up

Als Fuchs  oder Indianer  verkleiden – das ist Ihnen zu brav für den Rosenmontagszug ? Dann sollten Sie sich als Totenkopf schminken und ganz in Schwarz kleiden – so kommt jede Menge Grusel-Feeling auf. Schminktipps und Bilder, wie das Karnevals-Make-up besonders furchterregend wird, gibt‘s hier.

Totenkopf-schminken_dpa
© dpa

Teint und Augen wie beim Totenkopf schminken

Ein Totenkopf hat mit dem Leben nichts mehr am Hut, eine frische Gesichtsfarbe wäre daher völlig fehl am Platze. Besser: ein grauer Ton, mit dem Sie das gesamte Gesicht grundieren – die Augenpartie bleibt dabei frei. Dann sind die Augen an der Reihe, oder was davon beim Totenkopf noch übrig bleibt: die Höhlen. Das ist leicht – schminken Sie einfach mit schwarzer Farbe zwei große dunkle Flecken rund um jedes Auge – die Augenbrauen eingeschlossen. Wer helle Wimpern hat, schminkt diese noch mit schwarzer Wimperntusche. Die Augen geschlossen halten können Sie natürlich nicht die ganze Zeit, aber an Karneval wie auch zu Halloween  ist ein wiederauferstandener Totenkopf besonders gruselig.

Wangen und Co. selber schminken: Anleitung und Tipps für Erwachsene

Faschingskostüme_2015_11_09_Totenkopf schminken_Bild 1_fotolia_muro
Lassen Sie sich beim Schminken ruhig helfen, wenn Sie allein Schwierigkeiten haben oder sich bei Ihrem eigenen Anblick gruseln. © muro - Fotolia

Damit die Wangen schön eingefallen aussehen, sollten Sie diese mit grauem Lidschatten betupfen – schön unregelmäßig, denn Symmetrie hat beim Totenkopf nichts verloren. Wer zusätzlich noch andeuten möchte, dass im Gesicht schon ein paar Knochen hervortreten und fast kein Fleisch mehr vorhanden ist, kann leichte Schatten auf Stirn, Schläfen und unter die Augenhöhlen malen. Vergessen Sie nicht, auch die Nasenspitze zu schwärzen – die ist schließlich auch schon vom Tod zerfressen und nur noch ein schwarzes Loch.

Gruselfaktor Gebiss: Karnevals-Make-up-Finish

Faschingskostüme_2015_11_09_Totenkopf schminken_Bild 2_fotolia_olgaosa
Denken Sie dran, wenn Sie sich als Totenkopf schminken: Ohne Gebiss kein Gruselfaktor! © olgaosa - Fotolia

Fehlen nur noch – richtig: die typischen Zähne vom Totenkopf. Schminken Sie diese am besten so, dass sie aussehen wie gebleckt. Die Haut drumherum ist nämlich bereits weggefault. Sie fallen daher besonders auf. Malen Sie dafür mit einem Kajalstift über die Lippen und darüber hinweg ein Gebiss auf – gleichmäßig müssen die Zähne natürlich nicht sein und auch die Zahnhälse können schon etwas freiliegen, schließlich wurden die Beißer lange nicht mehr geputzt und sind auch schon etwas locker. Nun mit einem Pinsel und weißem Karnevals-Make-up jeden Zahn ausmalen und dann heißt es: Bloß nicht lachen, sondern möglichst grimmig gucken, lieber Totenkopf. Schminken könnten Sie sich sonst schließlich auch als Engel.

Halber Totenkopf: Tutorial statt Vorlagen

Faschingskostüme_2015_11_09_Totenkopf schminken_Bild 3_fotolia_kopitinphoto
Auf der einen Seite rot, auf der anderen tot: Karnevals-Make-up muss nicht zwangsläufig das gesamte Gesicht bedecken. © kopitinphoto - Fotolia

Ein halber Totenkopf ist schnell geschminkt. Anleitung: Ziehen Sie dafür im Gesicht mit weißem Karnevals-Make-up mittig eine Linie, die zwischen den Augen, auf der Hälfte der Nase, durch Mund und Kinn verläuft. Schminken Sie dann eine Seite schwarz-weiß, die andere bleibt schlicht – nur mit Mascara und etwas Make-up. Tipp: Ein besonderer Kontrast entsteht, wenn Sie die Lippen der sonst ungeschminkten Seite rot schminken. So sieht der Schädel einseitig tot und auf der anderen Seite lebendig aus.

Mexikanischer Totenkopf: Schminken Sie sich gruselig-hübsch

Faschingskostüme_2015_11_09_Totenkopf schminken_Bild 4_fotolia_olgaosa
Ein mexikanischer Totenkopf ist ein echter Hingucker, da mehr hübsch als gruselig. © olgaosa - Fotolia

Ein mexikanischer Totenkopf ist nicht nur gruselig, sondern auch schön anzusehen, denn bei ihm orientieren Sie sich am mexikanischen Totenkult, einem farbenprächtigen Volksfest. Hierfür grundieren Sie Ihr Gesicht zunächst gleichmäßig mit weißem Karnevals-Make-up, malen dann Augen und Nasenspitze schwarz an und verzieren Ihr Gesicht anschließend mit farbigen Ornamenten: Blumenmuster um die Augen herum und am Kinn sowie Punkte und geschwungene Linien auf Stirn und Wangen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Auch Pailletten sehen hübsch aus. Zum Schluss werden die Mundwinkel mit schwarzer Farbe verlängert und um die Lippen gestrichelt, damit diese möglichst eingefallen aussehen. Jetzt kann Fasching kommen!

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden