Playlist

Ratgeber

An Karneval fremdgehen: Narren auf Abwegen

Überall Jecken, überall das Gleiche: Zur Faschingszeit wird getrunken, geflirtet, geknutscht – und manchmal auch mehr. An Karneval fremdgehen, das ist alles andere als eine Ausnahme. Doch woran liegt’s, dass es ausgerechnet Fasching so zur Sache geht? SAT.1 geht der Frage nach.

22.02.2012 17:00 | 6:52 Min | © ProSieben nutzt Material von www.tmz.com

An Karneval fremdgehen: In festen Händen – na und?

Ausnahmezustand Karneval, in der Faschingswoche nehmen es viele, die eigentlich in festen Händen sind, offenbar nicht so genau mit der Treue. Ob Single, liiert oder verlobt – an Rhein und Main sucht Mann wie Frau nach Körperkontakt, ganz öffentlich und mitten auf der Tanzfläche oder in einer versteckten Ecke. Am heißesten aber geht es in Köln zu – die Fremdgehstadt Nummer eins zur Karnevalszeit. Viele sind sich bewusst: Der Schatz zu Hause sieht es sicher nicht so entspannt, wenn sie an Karneval fremdgehen. Aufhören ist dennoch keine Alternative, schließlich gilt es, als Lara Croft , Elvis und Co. möglichst authentisch zu sein. Die einen belassen es beim Bützje, die anderen knutschen, was das Zeug hält. Wer aufs Ganze gehen möchte, kann sogar Sex haben, ohne lange suchen zu müssen – ganz nach dem Motto „Gelegenheit macht Liebe“.

Bleibt die Frage, wo Treue aufhört und Untreue anfängt – das sehen nämlich Frauen und Männer ganz unterschiedlich. Knutscht der Partner fremd, fühlt Frau sich betrogen. Männer dagegen haben oft erst Gewissensbisse, wenn es in die Horizontale geht.

Narrenfreiheit, aber warum?

Die häufigsten Gründe für die hohe Seitensprungquote an Karneval dürften den meisten klar sein: Alkohol, Spontaneität, Anonymität. Sinkt die Hemmschwelle, fallen auch die Hüllen. Doch welche eigentlich schneller als andere? Besonders beliebt bei Männern ist die sexy Polizistin , denn an Karneval verteilt die ausnahmsweise Strafzettel, die Mann gern annimmt. Ebenso gern geknutscht werden Stewardessen  und Krankenschwestern: Uniformen sind offenbar Futter für die Triebe.

An Karneval fremdgehen – das ist Männersache? Von wegen! Auch viele Frauen sind keine Unschuldslämmer und suchen sich die Typen mit den heißesten Outfits für ein kleines Abenteuer. Darunter: Capt’n Jack Sparrow. Welche Lady will schließlich nicht einmal Piratenbraut sein?! Etwas seriöser, aber ebenso begehrt sind Piloten – ist Sex im Flugzeug verboten, ist er es beim Karneval definitiv nicht.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden