Ratgeber

Frozen Yogurt gegen Eiscreme

Die Temperaturen steigen und die Schlange vor den Eisdielen wird immer länger. Doch so gut das Eis auch schmeckt: In den Eiskugeln verstecken sich meist unzählige Kalorien. Ist da die gesunde Variante, Frozen Yogurt, eine echte kalorienarme Alternative? Wir haben das eiskalte Duell gemacht.

20.06.2012 12:00 | 1:31 Min | © SAT.1

Frozen Yogurt: Ernährung mit wenig Kalorien?

Bereits in den 70er Jahren in den USA erfolgreich gestartet, ist die Alternative zum Eis nun auch in Deutschland angekommen: Frozen Yogurt heißt der neue Trend des Sommers. Das Schöne: Frozen Yogurt muss keineswegs selbst hergestellt werden. Die leckere Alternative zu Eiscreme wird in vielen Großstädten bereits an jeder Ecke angeboten und enthält anscheinend weniger Kalorien als Speiseeis. Doch spart man wirklich Kalorien, wenn man anstatt Eiscreme zu Frozen Yogurt nascht?

Kalorien: Eiscreme schneidet schlechter ab 

In den Rubriken „Gesunde Ernährung“ und „Kalorien“ liegt Frozen Yogurt gegenüber Eiscreme klar in Führung: In der Regel enthält Frozen Yogurt nur wenig oder gar keinen Zucker und wird mit Magerjoghurt (1,5% Fett) hergestellt. Frozen Yogurt ist enthält deshalb weniger Kalorien als Eiscreme. Doch Vorsicht: In ihrer Juliausgabe 2011 warnt Stiftung Warentest vor Rezepten mit reichlich Eiweiß und Zucker. Damit der neue Trend nicht zur Kalorienfalle wird, sollte man also auch beim Frozen Yogurt auf die Inhaltsstoffe achten. Besondere Vorsicht ist bei den sogenannten Toppings geboten: Die Leckereien, mit denen Frozen Yogurt garniert wird, enthalten häufig jede Menge Kalorien. Wenn man sich hier beherrscht, dann klappt es aber mit dem Abnehmen.  

Geschmack: Eiscreme hat leicht die Nase vorn

Die Welt ist ungerecht: Alles, was süß und lecker schmeckt, enthält leider immer auch viele Kalorien und ist eine kleine Investition in das ungeliebte Hüftgold. Das ist beim sehr fett- und zuckereichen Eiscreme auch nicht anders. Geschmacklich kann Frozen Yogurt zwar nicht immer mit der Kalorien-Bombe Eiscreme mithalten, dafür hat Frozen Yogurt ein paar Vorteile: Er ist mindestens genauso cremig wie Eiscreme, schmeckt dabei nach echter Frische und enthält nicht so viele Kalorien. Besonders im Sommer demgemäß ein alternatives Geschmackserlebnis.

Frozen Yogurt: Bestandteil gesunder Ernährung

Unser Tipp: Wem bei Frozen Yogurt der süße Geschmack fehlt, kann ganz einfach mit Obst oder Nüssen nachhelfen. Wenn man es mit dem Topping nicht übertreibt, ist Frozen Yogurt durchaus kalorienärmer als Eiscreme und Bestandteil gesunder Ernährung. Das Fazit: Ab und zu mal eine kleine Portion Frozen Yogurt naschen ist besser als der Griff zum Eiscreme. Wer also Kalorien zählt, der muss nicht ganz auf Eis verzichten, sondern kann ab und zu ohne schlechtes Gewissen zum Frozen Yogurt greifen.

Mehr Videos von MySporty gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Gesund kochen mit D! und Stefan Marquard

D!s Abnehm-Bootcamp

Die beliebtesten Ratgeber-Clips

BMI-Rechner

Trage in die entsprechenden Felder deine Werte ein und du erhälst mit einem Klick deinen Body Mass Index (BMI)