Ratgeber

Kommerz mit Herz

Das richtige Styling für den Valentinstag: Outfit-Ideen

Was Sie Mitte Februar tragen, kommt darauf an, was Sie vorhaben, am Valentinstag. Outfit, Frisur und Make-up müssen zusammenpassen – so viel steht fest, doch für welchen Dress und welche Accessoires Sie sich entscheiden, sollten Sie davon abhängig machen, wohin Sie gehen und mit wem. Ideen gibt’s hier, im SAT.1 Ratgeber.

Valentinstag-Outfit-pixabay
© pixabay.com

Date am Valentinstag: Outfit-Ideen für romantische Stunden

Für ein Date gibt es in Sachen Location viele Möglichkeiten – ebenso viele Möglichkeiten gibt es daher auch fürs Outfit. Tipp: Wer Valentinstag mit dem Flirt ins Kino geht, sollte bei der Kleiderwahl vor allem darauf achten, dass diese bequem und hübsch ist. Zwängen Sie sich in einen super-sexy Bleistiftrock und eine enge Bluse, ist dies nicht nur für die Katz – schließlich ist es im Kino dunkel –, sondern bleibt Ihnen spätestens nach 30 Minuten auch die Luft weg. Bei den meisten Filmen haben Sie dann gerade erst den Werbeblock überstanden. Besser als eine zwickende Bluse ist hingegen ein Blusenshirt mit Spitze und Strickjacke, bequemer als ein hautenges Kleid, das ständig verrutscht, ist eine Jeans. Peppen Sie Ihr Outfit mit farbigen Pumps auf – das lässt die Beine länger erscheinen, ohne aufgetakelt zu wirken.

Fürs erste Date  hingegen gilt die Devise: je natürlicher, desto besser – allerdings nur, wenn ‚natürlich‘ nicht ‚Jogger und Schlabber-Shirt‘ bedeutet. Ob schlichtes Kleid oder Jeans und Shirt – das Wichtigste ist, das Sie sich wohlfühlen, denn nur so können Sie sich ganz auf Ihr Gegenüber konzentrieren. Einzige Ausnahme: Haben Sie sich zum Dinner verabredet, sind Rock und Bluse angebrachter als die Lieblingsjeans im Washed-Style.

Im Liebesfieber auch ohne Date am Valentinstag: Outfit-Trends

Dress-less? Das kommt am 14. Februar nicht infrage, denn hier können Sie Ihr Faible für Mädchenhaftes einen ganzen Tag lang ausleben – zum Beispiel mit einem Herz-Print-Shirt in knalligen Farben und mit V-Ausschnitt oder einem korallenfarbenen Kleid ohne Träger. Mit letzterem sollten Sie aber mindestens tanzen und nicht nur spazieren gehen.

Valentinstag ist der Tag der Liebe – denken Sie daher nicht nur ‚on top‘, sondern auch ans Darunter. Mit heißen Spitzen- Dessous  in romantischem Rosa bringen Sie nicht nur sich, sondern auch Ihren Partner in Valentinstagsstimmung. Balconnette-BH, String und Strumpfhalter – da können Sie froh sein, wenn Sie zum Anziehen noch kommen, bevor Ihr Valentin Ihnen den sexy Dress wieder auszieht.

Mit Accessoires Akzente setzen

Blumen , Blumen, Blumen – überall, wo man kurz vor und am Tag der Liebe hinschaut, gibt es Rosen und Co. Besonders Frauen stehen auf die bunte Pracht. Perfekt, denn auch Ihr Outfit können Sie mit wenigen Handgriffen aufpeppen – mit einem Armreif aus Blütenelementen in gedeckten Farben etwa. Tipp: Verzichten Sie auf Ärmel am Shirt oder Kleid und setzen Sie Ihr Handgelenk mit diesem Schmuckstück in Szene – seien Sie dann aber nicht enttäuscht, wenn Ihnen keiner mehr in die Augen schaut.

Die Blicke weiter nach oben lenken Sie hingegen mit einem Juwel am Hals – einer Kette mit Herzanhänger und Glitzersteinchen –, ganz nach unten wiederum mit pinken Pumps. In Sachen Schuhen sollten Sie übrigens nicht warten, bis sich ein edler Gönner findet, denn Männern ist hinlänglich bekannt, dass eine Frau, der Mann Schuhe schenkt, wegläuft. Ein weiterer Grund, die eigene Schuhsammlung um ein Paar zu erweitern – das perfekte Selbst-Geschenk zum Valentinstag. Outfit, Schuhe und Co. müssen schließlich zusammenpassen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden