Ratgeber

Gefühle ausloten: Liebe ich ihn noch?

Liebe ich ihn noch? Wenn es in der Beziehung kriselt

Stellen Sie sich die Frage „Liebe ich ihn noch?”, ist wirklich etwas im Argen. Fehlt das Kribbeln im Bauch, kann auch etwas anderes als Gewohnheit schuld sein. Ob der Grund wirklich tiefer geht und Ihre Beziehung womöglich auf dem Spiel steht, erfahren Sie durch diesen Test.

Paar-Strand-Sonnenuntergang-pixabay
© pixabay.com

Liebe ich ihn noch? Oder ist das normal?

Die meisten Paare kommen nach fünf bis acht Jahren in eine Phase, in der die Leidenschaft nachlässt und plötzlich andere Menschen wieder attraktiv wirken. Das ist zwar bedenklich, aber keinesfalls unnormal. In vielen Fällen liegt der Grund in fehlenden Gesprächen : Haben Sie nie endgültig geklärt, wie Sie sich die Zukunft miteinander vorstellen, entstehen neue Verunsicherungen, die Sie aus der Bahn werfen. Fragen Sie sich anschließend „Liebe ich ihn noch?”, ist das am ehesten Ausdruck einer Unzufriedenheit in der Beziehung.

Der Liebe-ich-ihn-noch-Test

Wollen Sie herausfinden, ob Sie Ihren Partner noch lieben, stellen Sie sich einige Fragen: Sind Sie genervt, wenn Sie nach Hause kommen und er mit Freunden die Couch belagert? Kommen bei den Erinnerungen an frühere Zeiten wehmütige Gedanken und Gefühle auf? Graut es Ihnen vor freien Tagen, an denen Sie gemeinsam etwas unternehmen könnten? Vergleichen Sie ihn hin und wieder mit Ihrem Ex oder wünschen Sie sich vielleicht sogar, dass Ihr Freund fremdgeht ?

Beantworten Sie einige oder sogar viele dieser Fragen eindeutig mit „Ja”, steht wirklich ein klärendes Gespräch an. Was  fehlt Ihnen in der Beziehung? Nehmen Sie dabei kein Blatt vor den Mund. Selbst wenn ein solches Gespräch nicht leicht ist, ist es aber notwendig, dass Sie sich gemeinsam mit dem Thema auseinandersetzen.

Manchmal ist ein Partner in der Beziehung unglücklich. Dann kommt schnell die...
Manchmal ist ein Partner in der Beziehung unglücklich. Dann kommt schnell die Frage auf „Liebe ich ihn noch immer?” © pixabay

Was Sie für Ihre Beziehung tun können

Stellen Sie sich die Frage „Liebe ich ihn noch immer?” und klären Sie dasselbe auch mit ihm. Liebt er Sie noch? Falls ja, haben Sie eine gute Beziehungsgrundlage, die Sie nicht einfach wegwerfen sollten. Sie haben sich über die Jahre vieles gemeinsam aufgebaut und sicher auch schon die eine oder andere Beziehungskrise überstanden. Warum dann bei dieser verzweifeln?

Werden Sie konkret! Sprechen Sie darüber, was Sie sich in den nächsten Jahren vorstellen. Sind Sie womöglich auf der Suche nach einem Mann, den Sie heiraten möchten und spüren, dass Ihr Partner dafür noch nicht bereit ist, bricht leicht Gefühlschaos aus. Vielleicht interpretieren Sie seine Handlungen auch falsch – doch das können Sie nur gemeinsam klären.

Konkrete Zweifel an der Beziehung

Manchmal gibt es auch Dinge, die ganz konkret die Frage aufkommen lassen: „Liebe ich ihn noch immer?” Vor allem, wenn Sie sich im Laufe der Zeit in unterschiedliche Richtungen entwickelt haben, ist es schwer, wieder zueinander zu finden. Versuchen Sie nicht auf Krampf an der Beziehung festzuhalten. Sie dürfen aber durchaus probieren, ob es noch gemeinsame Interessen gibt, die Sie miteinander verbinden. Das müssen nicht immer Dinge aus der Vergangenheit sein. Fangen Sie beispielsweise ein neues Hobby zusammen an. Machen Sie Sport oder besuchen Sie Theatervorstellungen – Hauptsache Sie finden Gesprächsstoff und eine Leidenschaft, die beide teilen. Paare mit einer solchen Basis haben große Chancen auf ein Happy End.

Gemeinsame Hobbys und Interessen sind die Grundlage für eine stabile Beziehung.
Gemeinsame Hobbys und Interessen sind die Grundlage für eine stabile Beziehung. © pixabay

Schwieriger wird es natürlich auch, wenn es Vertrauensprobleme  gibt. Befürchten Sie, dass Ihr Partner Sie betrügt? Affären kommen schließlich in den besten Familien vor. Wichtig: Fressen Sie Ihren Kummer nicht in sich hinein, sondern konfrontieren Sie ihn mit Ihren Ängsten – ohne ihm Vorwürfe zu machen. Üben Sie zu viel Druck aus, macht er dicht und Sie stehen immer noch vor der Frage, ob sie ihn noch lieben.

Manchmal kann auch eine Paartherapie helfen, um aus einer festgefahrenen Situation und schlechten Verhaltensmustern auszubrechen. Ein Profi erkennt schnell, wo es in der Beziehung kriselt und weiß Rat. Natürlich kann er keine Wunder bewirken, aber eventuell hilft er Ihnen, damit Sie die Frage „Liebe ich ihn noch immer?” mit „Ja” beantworten können – ganz ohne Zweifel.

Fazit: Es kommt nicht selten vor, dass man sich in einer Beziehung fragt „Liebe ich ihn noch immer?”. Wichtig ist, dass Sie den Grund für diese Frage herausfinden. Gibt es Vertrauensprobleme? Haben Sie sich auseinandergelebt oder langweilen Sie sich im Alltag? Möchten beide wieder miteinander glücklich werden, ist es unerlässlich, dass sie miteinander reden, um eine Lösung zu finden. Auch Gespräche mit einem Therapeuten können helfen.

Weitere Themen rund um die Beziehung:

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden