Ratgeber

Tag der Liebe im Asian Style

Valentinstag in Japan: Zweimal Schokolade verschenken

In Deutschland wird der 14. Februar von jedem anders gefeiert – oder eben gar nicht. Doch wie sieht eigentlich der Valentinstag in Japan aus, am anderen Ende der Welt? Andere Länder, andere Sitten – gilt das auch für den Tag der Liebe im Land der aufgehenden Sonne? Der SAT.1 Ratgeber verrät's.

Valentinstag-in-Japan-dpa
© dpa

Schokolade verschenken, aber nur an Männer

Während in Deutschland und den meisten anderen Ländern nach dem 14. Februar der Tag der Liebe vorbei ist, gibt es nach dem ersten Valentinstag in Japan einen zweiten Streich – und zwar genau einen Monat später, dem sogenannten „White Day“. Der Hintergrund: Am 14. Februar schenken alle Frauen und Mädchen ihren Männern und Herzbuben Schokolade zum Zeichen ihrer Liebe oder Schwärmerei, am 14. März bedanken sich die Herren dann mit einer schokoladigen Gegengabe bei den Damen.

Das allerdings war nicht immer so und eigentlich auch anders gedacht. Erst 1936 nämlich wurde in Japan der erste Versuch unternommen, so etwas wie einen Tag der Liebe zu etablieren – mit dem Zeitungsartikel einer Süßwarenfirma, der alle Mädchen und Frauen dazu aufforderte, den Männern etwas zu schenken. Der Clou: Die Firma interpretierte aufgrund eines Übersetzungsfehlers den Tag der Liebe, wie er in Europa oder Amerika gefeiert wird, als einseitig. Kein Wunder, dass sich der Valentinstag in Japan so nicht etablieren konnte. Erst 1960 leitete eine Werbekampagne dann den Siegeszug des Valentinstages ein und machte Schokolade zum Geschenk Nummer eins für alle Männer. Die Damen gingen weiterhin leer aus.

Heute wird der Valentinstag in Japan doppelt gefeiert

Um den Valentinstag harmonischer zu gestalten, musste allerdings auf Dauer eine andere Lösung her, denn die Japanerinnen durften am 14. Februar keine Gaben erwarten. 1977 wurde daher der sogenannte „White Day“ ins Leben gerufen. Dieser findet seitdem am 14. März statt und ruft alle Männer dazu auf, sich an diesem Tag für die Geschenke der Frauen zu bedanken. Womit? Na klar, mit Schokolade.

Doch weshalb heißt der „White Day“ eigentlich „White Day“? Ganz einfach: Weil die Japaner an diesem Tag vorrangig weiße Schokolade verschenken. Eine schöne Tradition und eine ganz besondere Valentinstagsgeschichte. In Deutschland erinnern nur die typischen Pralinen zum Valentinstag  an diesen Brauch.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden