Ratgeber

Spieglein, Spieglein an der Wand

Bin ich attraktiv? Der SAT.1 Test zeigt's

Ob Frau oder Mann – viele fragen sich: „Bin ich attraktiv?” Die Frage pauschal zu beantworten, ist schwer. Denn: Schönheitsideale sind individuell. Die größte Schnittmenge und ein Weg zur Beantwortung der Frage zeigt der SAT.1 Ratgeber.

bin ich attraktiv
© Pixabay.com

Schönheitsideale – gibt’s die wirklich?

Menschen, die sich die Frage „Bin ich attraktiv?” stellen, messen sich oftmals an einem vorherrschenden Schönheitsideal. Sie wollen aussehen wie die Stars, die auf jedem Titelblatt erscheinen, oder wie die beste Freundin, die so viele Komplimente bekommt. Dabei empfindet jeder Mensch nachgewiesenermaßen Attraktivität anders.

Ein Kriterium, das jedoch in den meisten Fällen zutrifft, ist Jugendlichkeit. Der Grund? Wer jung aussieht, wird aufgrund seiner Vitalität und Fruchtbarkeit als potentieller Nachwuchsproduzent wahrgenommen – und das empfindet ein Single als äußerst wichtig bei der Wahl des Partners.

Der Bin-ich-attraktiv-Test

Stellen Sie sich einige Fragen: Haben Sie schon öfter Komplimente für Ihr Äußeres bekommen? Legen Sie viel Wert auf Mode und auf Ihr Erscheinungsbild? Werden Sie hin und wieder auf der Straße angesprochen? Fällt es Ihnen leicht, sich in Gruppen zu integrieren? Bleiben Sie ruhig und behalten Sie auch in stressigen Situationen die Fassung?

Können Sie einige oder womöglich sogar alle der Fragen mit „Ja” beantworten, werden Sie sicher von vielen Menschen als attraktiv wahrgenommen. Denn wie Sie merken, sind es oftmals nicht einfach äußere Kriterien wie eine Haarfarbe, die Ihre Schönheit bestimmen. Haben Sie eine positive Ausstrahlung, werden Sie öfter angesprochen und zumeist auch attraktiver gefunden.

Doch was wird gemeinhin als schön empfunden?

Natürlich gibt es dennoch eine Schnittmenge, die eine Vielzahl von Menschen als besonders schön empfindet. Gerade diejenigen mit seltenen Haarfarben haben es hier leichter: Blond gilt nach wie vor als Schönheitsideal. Grund dafür ist einerseits nicht nur die Jugendlichkeit, die die Farbe ausstrahlt, sondern auch ihre Seltenheit. Von etwa sechs Milliarden Menschen auf der Welt sind nur drei Millionen von Natur aus blond. Ähnlich verhält es sich mit Rothaarigen: Von etwa 80 Millionen Deutschen haben nur etwa 1,6 Millionen einen roten Schopf.

Aber auch der Glanz des Haares oder der Körpergeruch wirkt sich darauf aus, ob Sie attraktiv gefunden werden. Diese Faktoren sagen viel über die eigene Gesundheit aus und verraten, ob Sie genetisch kompatibel mit Ihrem Gegenüber sind. Können Sie also beispielsweise Ihr Date nicht gut riechen, passen Ihre Immunsysteme nicht zueinander.

Also: Haben Sie rotblondes Haar und kriegen ständig Komplimente für Ihren angenehmen Duft? Dann können Sie die Frage „Bin ich attraktiv?” getrost mit „Ja” beantworten. Aber seien Sie gewiss: Schönheit empfindet jeder Mensch unterschiedlich!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden