Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Sex-Ratgeber: Mysterium G-Punkt

Staffel 3

Paula Lambert gibt Tipps zum Mythos G-Punkt. Wo ist er genau und wie kann Mann ihn stimulieren? Alle Ratgeber, die Highlights aus "Paula kommt" und alle Folgen von Staffel 1 - 3 gibt's auf sixx.de

09.12.2014 15:27 | 1:27 Min |

Die Anatomie verstehen: Wo liegt der G-Punkt der Frau?

Zuallererst: Der G-Punkt der Frau liegt in der Vagina, nur wenige Zentimeter vom Eingang entfernt. Dabei ist es für Frauen gar nicht so einfach, ihn selbst zu ertasten, denn der Weg dorthin ist mit einigen Umwegen verbunden. Etwa vier bis fünf Zentimeter vom Scheideneingang entfernt befindet sich ein Areal, das besonders empfindlich ist. Es hat einen Durchmesser von etwa zwei Zentimetern und eine Vertiefung in der Mitte. Dabei handelt es sich nicht um einen klar definierten Punkt als vielmehr um ein Gewebestück, das mit vielen Nerven ausgestattet ist – deshalb ist es auch so schön, dort berührt zu werden.

G-Punkt der Frau finden

Führen Sie die Finger ein Stück in die Scheide ein, neigen Sie die Finger nach oben und pressen Sie leicht in Richtung Bauchdecke. Spüren Sie dort eine Stelle, die sich leicht abgerundet anfühlt und die weich wie Samt ist, haben Sie ihn vermutlich gefunden. Am leichtesten ertasten Sie ihn in Partnerarbeit – die Frau liegt auf dem Rücken und hebt ihr Becken leicht an. Führen Sie in dieser Position zwei Finger in die Scheide und massieren Sie die vordere Scheidenwand zur Bauchdecke hin.

Mit der richtigen Technik zum Ziel

Erwarten Sie keine großen Sprünge, wenn Sie das erste Mal den G-Punkt der Frau stimulieren. Sie müssen etwas trainieren, um den richtigen Dreh rauszubekommen. Fest steht: Es genügt nicht, die Stelle einfach nur zu berühren. Wie die meisten erogenen Zonen auch will er massiert und stimuliert werden. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche Sextoys , die sich auf den G-Punkt der Frau spezialisiert haben. Sie verfügen über eine gewisse Krümmung, die ideal auf die Anatomie der weiblichen Lustzone ausgerichtet ist.

Doch auch bei der richtigen Penetration durch den Penis stimulieren Sie diese Zone. Frauen bevorzugen hier besonders die Reiterstellung, da sie den Eintrittswinkel des Gliedes so voll und ganz selbst in der Hand haben. Übrigens: Besonders tiefes Eindringen ist hier gar nicht vorteilhaft. Eine Stimulation am Eingang erhöht die Chancen einen intensiven und beglückenden Orgasmus zu erleben.

Und hier geht's zum U-Punkt !

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden