Ratgeber

Mach's dir selbst!

Autocunnilingus: Orale Selbstbefriedigung für die Frau

Haben Sie schon mal von Autocunnilingus gehört? Die mysteriöse Sexpraktik beschreibt die orale Selbstbefriedigung der Frau. Doch geht das überhaupt? Der SAT.1 Ratgeber definiert den Begriff näher und erklärt, ob Sie das trainieren können.

Erotik_2015_09_10_Autocunnilingus_Schmuckbild_fotolia_vladimirfloyd
Autocunnilingus – nur eine schöne Vorstellung oder ist es doch möglich? © vladimirfloyd - Fotolia

Autocunnilingus: Definition

Kein Plan, was 'Autocunnilingus' bedeutet? Was soll das schon sein? Eigentlich ganz einfach: 'Auto' steht für selbst, 'cunnus' für weibliche Scham und 'lingua' für Zunge. Sprich: die orale Selbstbefriedigung bei der Frau . Bei dieser Praxis massiert sie ihren eigenen Schambereich mit der Zunge. Das männliche Äquivalent nennt sich 'Autofellatio'.

Wie schaut die Praxis aus?

Erotik_2015_09_10_Autocunnilingus_Bild 1_fotolia_Hetizia
Gar nicht so einfach – so sieht die Ausgangsposition für die orale Selbstbefriedigung der Frau aus. © Hetizia - Fotolia

Doch wie kann man sich das vorstellen, wenn eine Frau sich selbst oral befriedigt? Vor allem so: total verdreht. Eine Möglichkeit wäre es, dass Frau sich im Sitzen nach vorn einrollt, ihre Wirbelsäule so überdehnt und den Kopf in Richtung Intimbereich einknickt. Aber auch im Liegen wäre diese Praktik denkbar. Frau macht hierfür zuerst eine Kerze in die Luft, lässt die Beine neben den Körper absinken, bis der Genitalbereich zum Mund zeigt. Schließlich den Nacken leicht anheben und mit der Zunge die Vagina massieren. Soweit die Theorie.

Autocunnilingus: Geht das überhaupt?

Die Meinungen Autocunnilingus-Praxis gehen auseinander. Fest steht: Frau muss überaus gelenkig sein, um ihre Klitoris mit der Zunge erreichen zu können. Stellen Sie sich das einmal vor: Ihre Wirbelsäule müssten Sie auf möglichst kleinem Raum zusammenrollen. Für die meisten Frauen einfach undenkbar. Mediziner sind sich uneinig – die einzige Möglichkeit bestünde für Schlangenmenschen. Diese sind extrem gelenkig, sodass sie die kuriosesten Verdrehungen zustande bringen. Belege dafür, dass es so tatsächlich funktioniert, gibt es allerdings nicht.

Sextoy für Ungelenkige

Erotik_2015_09_10_Autocunnilingus_Bild 2_fotolia_stefan_weis
Sie mögen es lieber etwas gemütlicher? Mit entsprechendem Sextoy können Sie Oralverkehr nachempfinden. © stefan_weis - Fotolia

Wer nicht darauf verzichten will und auch ohne Sexualpartner das Gefühl von Oralsex genießen möchte, soltte sich auf dem Erotikmarkt umschauen. Auflegevibratoren gelten als „ultimative Cunnilinguisten”. Mit ihrem schicken Design locken sie sicher jede Frau ins Bett. Mit einem rotierenden Simulator unter einer samtweichen Silikonschicht massiert ein entsprechendes Modell den Intimbereich der Frau fast wie eine echte Zunge. Und das Besondere: Intensität sowie Zungengröße lassen sich individuell einstellen – und er hört erst auf, wenn Sie es wollen. Sicher entspannter als Autocunnilingus.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden