Ratgeber

Lust statt Frust

Bauch einziehen und Lustempfinden steigern

Das schönste Gefühl der Welt? Keine Frage: ein Orgasmus. Aber hätten Sie gewusst, dass eine einfache Methode den Höhepunkt noch schöner machen kann? Bauch einziehen nämlich. Wie das funktioniert und welche Möglichkeiten es noch gibt, das eigene Lustempfinden beim Sex zu steigern, erfahren Sie hier.

Bauch-einziehen-pixabay
© pixabay.com

Für mehr Spaß beim Sex: Bauch einziehen

Keine Angst, Sie müssen nicht die ganze Zeit beim Sex Ihren Bauch einziehen, um mehr Lust zu empfinden – außer natürlich, Sie wollen besonders gut aussehen. Haben Sie wie gewohnt Spaß, küssen und streicheln Sie sich in Ekstase und ziehen Sie, kurz bevor Sie kommen, Ihre Bauchmuskeln ein – so als würden Sie sich in ein hautenges Kleid pressen wollen, das in der Waschmaschine eingelaufen ist. Stopp, nicht an Wäsche denken, sondern wieder auf das schönste aller Gefühle konzentrieren! Durch das Einziehen des Bauches wird Ihre Atmung flacher, die Schambein-Steißbein-Muskeln werden nach unten gedrückt und Sie bauen mehr Spannung auf, sodass sich die Vagina verengt und der Orgasmus noch intensiver wird. Aber bitte, liebe Frauen, nun nicht von morgens bis abends den Bauch einziehen, in der Hoffnung auf multiple Orgasmen.

Mal was anderes: Die Drei-Punkt-Technik

Abwechslung und immer mal etwas Neues ausprobieren – das ist besonders im Bett wichtig. Denn nichts ist langweiliger als immer das Gleiche. Für folgende Abwechslung brauchen Sie einen Mann mit sanften Händen, viel Überzeugungsarbeit müssen Sie mit Sicherheit nicht leisten. Um Sie so richtig in Ekstase zu versetzen, streichelt er mit einer Hand Ihre Brustwarze, während er mit dem Mund die andere Brustwarze liebkost. Sie haben mitgezählt? Richtig, eine Hand ist noch frei – diese kommt streichelnd eine Etage tiefer zum Einsatz. Ein bisschen Rhythmusgefühl ist dabei allerdings schon gefragt, damit die dreifache Verwöhnung auch wirklich erregend und nicht verwirrend ist: Keiner hat gesagt, dass guter Sex einfach ist.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden