Ratgeber

Kleiner Schnitt, große Wirkung

Beschnittene Männer: Positive Erfahrungen beim Sex?

Der Mythos, dass beschnittene Männer beim Sex mehr Gefühl haben, hält sich hartnäckig, doch entspricht das der Wahrheit? Extra nach Männern ohne Vorhaut Ausschau zu halten, um zu überprüfen, ob die Behauptung stimmt – das brauchen Sie nicht. Erfahrungen gibt es genug. Ob und wenn ja welche Auswirkungen eine Beschneidung auf das Liebesleben hat, verrät der SAT.1 Ratgeber.

53063990
© dpa

Erogene Zonen beim Mann

Dass Mann untenrum ebenso sensibel ist wie Frau, ist kein Geheimnis. Erogen  ist er zwar oft auch an anderen Stellen, der Penis aber ist nicht umsonst sein „bestes Stück“. Einige Männer fühlen sogar nicht nur, sondern denken auch damit – zum Leidwesen vieler Frauen. Doch Trieb hin oder her – Fakt ist: Einige Männer sind untenrum beschnitten, andere nicht. Warum?

Gründe für eine Beschneidung

Für den Cut der Vorhaut, auch Zirkumzision genannt, kann es mehrere Anlässe geben – oft sind sie religiöser Natur. Manchmal ist eine Beschneidung aber auch aus medizinischen Gründen notwendig, beispielsweise wenn eine Vorhautverengung besteht. Optische Gründe sind ebenfalls nicht selten. Bleibt die Frage: Empfinden beschnittene Männer den Sex anders, genauso oder gar besser – sprich gibt es Vorteile für ihn oder gar für sie?

Erfahrungen: Lust im Bett oder Frust zwischen den Laken?

Viele Studien gab es zum Thema Sex nach Beschneidung schon – alle mit einem anderen Ergebnis. Eine Tendenz aber zeigt: Beschnittene Männer kommen oft nicht so schnell zum Orgasmus  – ob das nun gut oder schlecht ist, kommt auf das Vorher an. War ein verfrühter Höhepunkt zuvor eine Belastung für beide Partner, kann sich das Problem ‚er kommt zu schnell‘ durch die Beschneidung in Luft auflösen. Besonders mit zunehmendem Alter, wenn die Sensibilität der Eichel ohnehin abnimmt, kann sich die Problematik jedoch in die andere Richtung verschieben.

Erotik_2015_07_29_beschnittene Männer_Bild 1_fotolia_Hugo Félix
Er kommt zu schnell? Dann kann eine Beschneidung sich durchaus positiv auf den Sex auswirken. © Hugo Flix - Fotolia

Für Mediziner steht fest: Die Vorhaut ist sehr empfindlich und beeinflusst das Lustempfinden entscheidend. Eine Entfernung, das zeigen Erfahrungen, könne aber auch das Risiko von Geschlechtskrankheiten senken. Beschnittene Männer erkranken laut Studien seltener an HIV, Herpes und Co. Warum? Unter der Vorhaut fühlen sich Viren besonders wohl, denn hier ist es feucht und warm. Stimmt die Intimhygiene allerdings, ist auch bei nicht beschnittenen Männern die Gefahr von Geschlechtskrankheiten so gering wie bei fehlender Vorhaut.

Unbeschnittene versus beschnittene Männer: Spüren Frauen einen Unterschied?

Während ein Unterschied zwischen beschnittenen Männern und solchen, die unbeschnitten sind, gut sichtbar ist, spürt Frau beim Sex in der Regel keinen Unterschied. Ein Vergleich und jahrelange Erfahrungen zeigen jedoch: Fehlt die Vorhaut, wird die Eichel häufig nicht von selbst ausreichend feucht. Dann kann der Einsatz von Gleitgel  notwendig sein, damit es durch die verstärkte Reibung zwischen Eichel und Vagina nicht zu Schmerzen beim Sex kommt.

Erotik_2015_07_29_beschnittene Männer_Bild 2_fotolia_Igor Mojzes
Erfahrungen zeigen: Beschnittene Männer werden beim Sex oft weniger feucht. Mit etwas Gleitgel lässt sich dieses Problem aber beheben. Sonst merkt Frau meist keinen Unterschied. © Igor Mojzes - Fotolia

Fazit: Frauen merken oftmals keinen Unterschied beim Sex mit einem beschnittenen Mann. Wenn doch, kann Gleitmittel für mehr Geschmeidigkeit sorgen. Hat er jedoch Schwierigkeiten, zum Orgasmus zu kommen, könnte das an seiner fehlenden Vorhaut liegen – nicht unbedingt ein Nachteil, wenn der Sex dadurch länger als drei Minuten dauert.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden