Ratgeber

Red Zone

Die schlechtesten Orte zum Masturbieren

Wo sollte man definitiv nicht Hand anlegen? Richtig: im Kino! Eine „Fifty Shades of Grey“-Kinobesucherin aus Mexiko war anderer Meinung. Mitten in der Vorstellung begann sie zu masturbieren. Wegen „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ wurde sie verhaftet – und stilecht in Handschellen abgeführt. Hier kommen die schlechtesten Orte für ein Handspiel.

Selbstbefriedigung Frau_Pixabay
© Pixabay.com
Selbstbefriedigung_Sexshop

#Sexshop

Nicht nur von den Fesselspielen in „Fifty Shades of Grey“, auch von der Auslage in einem Sexshop lässt sich so manch einer inspirieren – zum Beispiel „Terminator 3“-Star Nick Stahl. Leider dienen die Toys und Pornos aber nur als Anschauungsmaterial, nicht als Freeware. „Alles nur ein Missverständnis“, behauptete der 33-Jährige, als er wieder auf freiem Fuß war.

Selbstbefriedigung_Party

#Party

Noch ein prominentes Beispiel von schlechtem Timing fürs Palmeschütteln: Schauspieler Jonah Hill verstand unter dem Ausdruck „hemmungslos feiern“ wohl etwas anderes als die Gäste auf einer Party. Drogen, Selbstbefriedigung in der Öffentlichkeit, sexuelle Belästigung: Der 31-Jährige spielte das ganze Programm ab – allerdings nur für seine Rolle in „The Wolf of Wallstreet“. Entwarnung!

Selbstbefriedigung_Bibliothek

#Bibliothek

Ganz und gar real: Die Studenten Kendra Sutherland brauchte offenbar eine kleine Pause vom Lernen. Statt Bücher zu wälzen, belegte sie den Kurs „neue Medien“ – sie filmte sich selbst beim Masturbieren in der Bibliothek und lud das Filmchen auf eine Pornoseite. Wegen „unangemessenen Benehmens in der Öffentlichkeit“ wurde sie vorläufig festgenommen. Die Geldstrafe in Höhe von 6.250 Dollar übernahm der Webseiten-Betreiber.

Selbstbefriedigung_Restaurant

#Restaurant

Weniger Fans hatte dieser FKK-Schrubber: 15 Polizisten waren nötig, um Andrew F. davon abzuhalten, den Gästen in einem Restaurant sein bestes Stück zu präsentieren und sich selbst zu befriedigen. Seine Ausrede: Drogen. Nach einem Amphetamin-Trip könne er sich angeblich an nichts erinnern. Dennoch musste sich der Täter vor Gericht verantworten.

Selbstbefriedigung_Warteschlange

#Warteschlange

Womit lässt es sich beim Warten die Zeit vertreiben? Bitte nicht mit Selbstbefriedigung! Das hätte man einem 36-jährigen Thailänder wohl sagen sollen. In der Warteschlange vor dem Skytrain in Bangkok war dem Mann offenbar so langweilig, dass er seiner Fantasie – und seinem Sperma – freien Lauf ließ! Die Frau vor ihm fand das gar nicht lustig und zeigte ihn an.

   

Angeber-Fact: Nach §183 a im Strafgesetzbuch kann bis zu ein Jahr Freiheitsstrafe für „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ verhängt werden.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden