Ratgeber

Too fast, too frustrative

Er kommt zu schnell: Was Sie gemeinsam tun können

Der perfekte Abend und der perfekte Mann im Bett an Ihrer Seite, doch das Glück nimmt ein jähes Ende, denn er kommt zu schnell? Ein Problem, mit dem sich mehr Männer herumschlagen, als man denkt. Damit die vorzeitige Ejakulation nicht zum Lust- oder gar Beziehungskiller wird, hier einige Tipps, die den männlichen Orgasmus hinauszögern.

Er-kommt-zu-schnell_dpa
© dpa

Ursachen für eine vorzeitige Ejakulation

Das Liebesspiel könnte so schön sein, würden Frauen und Männer biologisch nicht so unterschiedlich ticken. Gegensätze ziehen sich an, heißt es im Volksmund, aber auch noch, wenn es mal wieder heißt „er kommt zu schnell“? Das ist nicht nur für ihn frustrierend, sondern auch für sie. Die Ursachen für den vorzeitigen Samenerguss sind vielfältig. Sexuelle Unerfahrenheit, lange Sex-Abstinenz oder die Aufregung beim ersten Mal mit einer neuen Partnerin spielen eine Rolle. Auch die Psyche hängt damit zusammen: Je häufiger er zu früh kommt, desto mehr setzt er sich unter Druck und es endet so wie immer – ein Teufelskreis.

Er kommt zu schnell – SO nicht mehr!

Die gute Nachricht: Es gibt Methoden, die Mann dabei helfen, nicht zu früh zu ejakulieren. Eine davon nennt sich Squeeze-Technik . Sobald Sie merken, dass er gleich kommt, legen Sie Ihren Daumen auf die Unterseite der Eichel. Zeige- und Mittelfinger positionieren Sie ober- beziehungsweise unterhalb der Kranzfurche auf der Oberseite der Eichel. Drücken Sie nun etwa drei bis zehn Sekunden fest den Daumen und die beiden anderen Finger gegeneinander. Der auf den Penis ausgeübte Druck verhindert eine vorzeitige Ejakulation.

Mitten im Liebesspiel den Penis zu ‚zügeln‘, gefällt nicht jedermann beziehungsweise jederfrau. Macht nichts, auch die richtige Sexstellung kann positive Auswirkungen auf die Dauer des Lustspiels haben. So kann der Sex länger andauern: Der Mann setzt sich im Schneidersitz hin und Sie setzen sich auf seinen Schoß. Ihre Beine führen dabei an seinem Körper vorbei. Vorteil: Sie können in dieser Position einfach eine Pause einlegen, wenn er droht, zu schnell zu kommen.

Hilfsmittelchen, die gegen eine vorzeitige Ejakulation helfen

Gleitmittel lässt seinen besten Kameraden nicht nur besser flutschen, es verringert auch die Reibung beim Sex und kann auf diese Weise den vorzeitigen Samenerguss hinauszögern. Ein weiteres Hilfsmittel nennt sich Gummi-Ring. Der in Sex-Shops erhältliche einfache Latex-Ring wird um die Peniswurzel getragen und soll auf Dauer einen zu frühen Samenerguss verhindern. Das gute Stück wird allerdings nicht beim Sex getragen, sondern jeden Tag für eine halbe Stunde – nichts für undisziplinierte Männer.

Für eine verzögerte Spritztour soll außerdem eine betäubende Salbe – rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen – sorgen. Einfach den Penis 20 Minuten vor dem Sex mit dem Mittelchen einreiben und der Sexmarathon kann starten. Nachteil: Er spürt nichts mehr. Ob das die bessere Alternative ist – fraglich.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden