Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Erogene Zonen: Frau hat mehr als Brüste und Po!

Erogene Zonen zu verwöhnen, treibt das Liebesspiel so richtig an. Und Mann wird sich wundern: Nicht alle sensiblen Stellen liegen bei der Frau im Genitalbereich. Wo und wie Sie sie am besten stimulieren, erfahrt Sie hier.

06.12.2013 17:30 | 0:51 Min |

Primäre erogene Zonen: Frau zum Höhepunkt bringen

Die sogenannten primären erogenen Zonen sind die Organe, die bei einer Stimulation zum Orgasmus führen. Kurz: Es sind also die Genitalien der Frau. Sie sind besonders lustempfindlich und reagieren schnell und intensiv auf Stimulationen.

Die Klitoris ist die sensibelste Stelle am weiblichen Körper. Streicheln und kreisende Bewegungen der kleinen „Perle“ führen zu einem raschen und intensiven Lustanstieg. Doch auch die Scheide reagiert sensibel auf Berührungen. Durch Stimulieren des G-Punkts in der Vagina widmen Sie sich ihr am besten.

Sekundäre erogene Zonen: Frau einheizen

Natürlich sollten Sie sich nicht gleich wie wild auf die primären erogenen Zonen der Frau stürzen. Starten Sie sanft und bauen Sie eine leichte Spannung bis zum eigentlichen Akt auf. Stimulieren können Sie hierbei vor allem Körperstellen an der Haut oder an den Schleimhäuten, die sehr sensibel auf Berührungen reagieren. Sie führen nicht gleich zu einem Höhepunkt, steigern jedoch die Lustkurve enorm, was dem Orgasmus sehr dienlich ist.

Erogene Zonen der Frau sind hier beispielsweise der Schamberg, das Gesäß, der Anus, sowie die Schamlippen. Nicht zu vergessen ist auch die Brust der Frau. Insbesondere die Brustwarzen und Vorhöfe reagieren sehr sensibel auf Liebkosungen – mit den Fingern wie mit der Zunge.

Tipps: Weitere erogene Zonen der Frau

Noch ein Schritt rückwärts: Um das Liebesspiel in Gang zu bringen, können Sie ganz andere spannende Regionen des weiblichen Körpers erkunden. Grundsätzlich gilt: Lassen Sie sich auf den Körper Ihrer Partnerin ein. Zuckt sie bei dem Berühren gewisser Bereiche zurück, lassen Sie sie lieber außen vor. Erogene Zonen der Frau sind beispielsweise die Ohrläppchen, der Hals, die Handgelenke, die Füße, der Rücken und... Suprise: die Kniekehle. Streicheln und küssen Sie diese Bereiche und warten Sie ihre Reaktion ab – sie wird Sie sicher mit lustvollem Stöhnen belohnen.

Sie wollen Ihre Frau mit schönen Spielereien überraschen? Welche Sexspielzeuge für Frauen besonders anregend sind, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber. 

Mehr Sex-Ratgeber auf einen Blick gibt's auf  sixx.de/paula-kommt  .  

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden