Ratgeber

Neuer Trend Vajazzling

Intimschmuck ohne Piercing: Vajazzling

Es gibt Frisuren und Piercings für untenrum, doch haben Sie schon mal von Vajazzling gehört? Das ist ganz besonderer Intimschmuck  – ohne Piercing. Was genau sich hinter dem Trend verbirgt und was es beim Selbermachen zu beachten gilt, verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber

Vajazzling
© Pixabay.com

Vajazzling und andere Arten von Intimschmuck ohne Piercing

Es gibt verschiedene Formen von Intimschmuck – ohne Piercing oder mit, für die Brust oder untenrum. Frau hat die Qual der Wahl zwischen Pasties, die die Nippel schmücken, Clitringen, die zwischen den Beinen getragen werden, Taillenketten, Schmuckstrings und Labienspangen, die die Klitoris stimulieren. Vajazzling ist ebenfalls ein echter Trend und schaut toll aus.

Was ist Vajazzling?

Erotik_2015_07_27_Intimschmuck ohne Piercing_Bild 1_fotolia_ebednarek
Intimschmuck ohne Piercing für obenrum: Nippel-Pasties. © ebednarek - Fotolia

Glitzersteinchen gehören ans Kleid, auf die Nägel oder – why not? – auf die Zähne. Doch wie sieht's mit einer Diskokugel im Intimbereich aus? Genau das ist Vajazzling, ein Begriff, der sich aus den Wörtern Vagina “ und „bedazzle“ zusammensetzt und so viel bedeutet wie „verzauberter Venushügel“. Hierbei werden Glitzersteinchen auf die äußeren Schamlippen geklebt – entweder gehen Sie dafür in einen Beautysalon, der den intimen Schmuck anbietet, oder Sie setzen auf DIY. Allerdings braucht es dafür ein wenig Übung.

Must-Dos zur Vorbereitung

Damit die funkelnden Steinchen auch halten und ein schönes Glitzer-Tattoo bilden, ist klar: Alle Haare müssen vorher ab. Denn nur wenn die Haut glatt ist, klappt Vajazzling. Am besten eignet sich Wachsen zur Haarentfernung , denn dadurch wird die Oberfläche besonders weich und die Haare wachsen erst nach einigen Wochen wieder. Anschließend aber bitte nicht eincremen, denn die Haut muss fettfrei und trocken sein. Ganz wichtig: Durch die Haarentfernung wird die Haut manchmal gereizt und rötet sich. In diesem Falle sollten Sie warten, bis die Rötung verschwunden ist, erst dann kann’s losgehen.

 Körper- und Intimschmuck selber machen

Erotik_2015_07_27_Intimschmuck ohne Piercing_Bild 2_fotolia_Pixelot
Ohne Glitzersteine, kein Tattoo – fürs Vajazzling sind sie die Grundlage. © Pixelot - Fotolia

Sie haben sich für die DIY-Variante von Vajazzling entschieden? Dann brauchen Sie nichts weiter als ein paar Glitzersteinchen und Wimpernkleber oder Spirit-Gum. Geben Sie ein wenig davon auf die entsprechende Hautstelle und platzieren das Steinchen darauf. Am besten lassen sich diese übrigens mit einer Pinzette greifen. Besorgen Sie sich einen Spiegel, damit Sie genau sehen, wo Sie die Steinchen hinkleben. Mitunter müssen Sie sich ein wenig verbiegen, doch die Mühe lohnt sich. Ist das Glitzer-Tattoo fertig, drücken Sie dieses mit der Hand noch einmal fest an – so bleibt jedes Steinchen an seinem Platz.

Vajazzling: Erfahrungen und Kosten

Bleibt die Frage: Wie lange hält der Intimschmuck? Ohne Piercing geht der sicher schnell ab, oder? Klar, für die Ewigkeit ist das intime Schmuckbild aus Glitzersteinen nicht, doch wenn Sie es in einem Beautysalon machen lassen, sind bis zu fünf Tage drin. Die Haltbarkeit hängt aber auch davon ab, wie wuchsfreudig die Haare untenrum sind. Tipp: Damit sich nicht schon am nächsten Tag die ersten Steinchen verabschieden, am besten weite Klamotten tragen, damit nicht zu viel Reibung entsteht.

Apropos Reibung: Wie ist es eigentlich mit Vajazzling und Sex – geht das? Wenn Sie ein Weilchen warten, bis der Kleber ganz getrocknet ist, ohne Probleme. Wenn das kein funkelndes Vergnügen wird … Allerdings müssen Sie ein bisschen aufpassen beim Thema Verhütung .

Kostenpunkt? Wer nur die Steinchen kaufen und das intime Glitzer-Tattoo selber machen möchte, zahlt zwischen 8 und 20 Euro – je nach Größe und Farbe des Motivs. Wer den Profi ranlässt, muss mit zusätzlichen Kosten von etwa 20 Euro für die Anbringung rechnen. In einigen Fällen ist dann sogar ein Vajazzling-Komplettpaket sinnvoll, in dem Waxing und Intimschmuck enthalten sind.

Darauf sollten Sie beim Vajazzling achten

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Intimschmuck haben, ist es wichtig, dass Sie nicht nur bei der Haarentfernung einige Sicherheitstipps berücksichtigen. Da der Intimbereich sehr empfindlich ist, sollten Sie Enthaarungscremes oder auch Wachs vorher an einer kleinen Stelle testen, um Ausschlag oder andere unangenehme Reaktionen zu vermeiden. Läuft hier alles gut, ist die erste Hürde genommen.

Danach müssen Sie bei der Wahl des Hautklebers aufpassen. Nur, weil Sie ihn an den Augen vertragen, heißt das noch lange nicht, dass er auch beim Vajazzling gefahrlos eingesetzt werden kann. Sprechen Sie im Zweifelsfall mit einem Experten oder einem Hautarzt. Wieder empfiehlt es sich, einen Test an einer kleinen Stelle durchzuführen, um eine Allergie ausschließen zu können. Beim Anbringen der Steinchen ist es wichtig, dass kein Klebstoff in die Vagina gelangt – daher am besten ein paar Zentimeter Sicherheitsabstand lassen.

Sitzt alles gut, dann dürfen Sie mit Ihrem Vajazzling-Design bei Ihrem Schatz auftrumpfen. Kommt der Intimschmuck gut an und Sie gehen in die Vollen, sollten Sie über die Verhütung nachdenken. Der Einsatz von Pille und anderen Hormonpräparate ist beim Vajazzling kein Problem. Kondome können allerdings in Mitleidenschaft gezogen werden. Grund: Sie können beim Liebesspiel in Berührung mit den funkelnden Steinen kommen. Haben die eine schärfere Kante oder eine spitze Form und der Pariser bleibt daran hängen, besteht die Gefahr, dass kleine Löcher entstehen. Daher lieber auf Nummer sicher gehen und anders verhüten.

Beim Vajazzling ist es besser, nicht mit Kondomen zu verhüten.
Beim Vajazzling ist es besser, nicht mit Kondomen zu verhüten. © pixabay

Fazit: Sie hätten gern Intimschmuck, ohne sich ein Piercing stechen zu lassen? Dann ist Vajazzling genau das Richtige. Keine Schmerzen, keine bleibenden Löcher und immer wieder neue Motive, die mit Glitzersteinen einfach auf die Haut geklebt werden. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist, sich zu enthaaren. Achten Sie aber beim Hautkleber darauf, dass er keine allergischen Reaktionen im Intimbereich auslöst. Außerdem sollten Sie nicht mit Kondom verhüten, da dieses an den Steinen Schaden nehmen könnte.

Mehr zum Thema Sex und sexy Verpackung finden Sie hier:

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden