Ratgeber

Tipps gegen die Flaute

Kein Sex mehr in der Beziehung: Gründe und Lösungen

Kinder, Arbeit, Streit, keine Lust – Gründe dafür, dass Paare nicht mehr miteinander schlafen, gibt es viele. Doch gar kein Sex mehr in der Beziehung ist ein Warnsignal. Was dahintersteckt und was Sie tun können, damit das kein Dauerzustand wird, erfahren Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

kein Sex mehr
© Pixabay.com

Kein Sex mehr in der Beziehung – warum?

Dass nach ein paar Jahren Routine in jede Beziehung kommt, ist klar. Schließlich kennen sich die Partner nun in- und auswendig und müssen den Alltag gemeinsam bewältigen. Dass auch der Sex im Laufe der Zeit weniger wird, ist daher normal. Herrscht allerdings komplett tote Hose zwischen den Laken, gilt es diesen Zustand ernst zu nehmen, denn dann liegt wirklich etwas im Argen.

Tipps gegen Lustlosigkeit

Wer immer in der gleichen Stellung, am gleichen Tag und im Dunkeln  pimpert, muss sich nicht wundern, wenn irgendwann gar kein Sex mehr stattfindet – Routine und Vorhersehbarkeit sind die größten Lustkiller im Bett. Natürlich brauchen Sie nicht jeden Abend in sexy Dessous auf Ihren Lieben zu warten. Wahre Wunder wirkt beispielsweise ein offenes Gespräch über die individuellen Wünsche und Fantasien.

Ob längeres Vorspiel , High Heels und Negligé oder Sex mit verbundenen Augen – lassen Sie sich ruhig auf ein paar Experimente ein. Das heißt nicht, dass Sie einem flotten Dreier zustimmen müssen, nur weil sich Ihr Partner das wünscht. Doch Sextoys , erotische Filme, schöne Wäsche und neue Stellungen bringen definitiv mehr Abwechslung ins Bett – und das ist wichtig in einer Beziehung.

Keine Zeit, kein Sex mehr in der Beziehung

Baby, Haushalt, Job, Hobbys, Freunde – wer tagsüber viel um die Ohren hat, denkt abends kaum mehr an Sex. Ganz normal, denn Stress wirkt sich negativ auf den Testosteronspiegel aus – und der ist verantwortlich für die Lust auf Sex. Tipp: Verabreden Sie sich regelmäßig zum Date mit Ihrem Partner: Wer wenig Zeit hat, muss eben nach Terminkalender Sex haben. Das pusht die Vorfreude und der Appetit kommt ja bekanntlich beim Essen. Eine Möglichkeit für Eltern: Engagieren Sie öfter mal einen Babysitter oder schicken Sie die Kids für ein paar Tage zu den Großeltern – so haben Sie ein Wochenende mal ganz für sich.

Fehlendes Selbstbewusstsein

Kein Sex mehr in der Beziehung – das kann auch am Selbstbewusstsein liegen. Fühlen sich Frauen unwohl in ihrem Körper, sprich nicht attraktiv, wirkt sich das negativ auf das Sexleben aus. Sie haben Hemmungen, sich nackt zu zeigen und tun es daher nicht mehr. Einzige Lösung: Versuchen Sie sich so zu akzeptieren, wie Sie sind. Hinterfragen Sie Ihre Attraktivität nicht ständig – Ihre Bedenken sind oftmals ohnehin völlig unbegründet. Andersrum gilt natürlich das Gleiche: Geben Sie Ihrem Liebsten das Gefühl, begehrenswert zu sein. Denn wer sich bedingungslos geliebt fühlt, hat automatisch mehr Lust auf Sex.

Kein Sex mehr: Beziehungsprobleme lösen

Bei Frauen fängt der Sex im Kopf an. Ist der voll mit Problemen und Sorgen, geht auch im Bett nichts. Häufige Streitereien oder fundamentale Auseinandersetzungen können sich ebenfalls auf das Lustempfinden auswirken, denn Sex und Streit zu trennen, ist extrem schwer. Tipp: Sprechen Sie miteinander und versuchen Sie, das Problem aus der Welt zu schaffen – dann ist der Kopf wieder frei für schöne Gedanken. Und Versöhnungssex  ist ja bekanntlich der schönste Sex.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden