Ratgeber

True love waits

Kein Sex vor der Ehe: Enthaltsamkeit praktizieren

Kein Sex vor der Ehe – das ist vor allem für das Christentum und den Islam zentral in Sachen Familienplanung. Doch gibt es noch mehr Gründe, sich für die Enthaltsamkeit zu entscheiden. Was das bedeutet und auf welchen Grundlagen sie basiert, erfahren Sie hier.

Kein Sex vor der Ehe
© Pixabay.com

Kein Sex vor der Ehe: Veraltete Vorstellungen?

In Zeiten der Emanzipation und in Hinblick auf die modernen Verhütungsmethoden wird immer wieder gefragt, ob Enthaltsamkeit wirklich noch ein Thema ist. Als „überholte Moralvorstellung” beschrieben, wird sie von vielen als veraltet betrachtet. Tatsächlich ist Sex heutzutage kein Tabuthema mehr. Selbst offene Partnerschaften oder One-Night-Stands bedürfen keiner kaum einer Rechtfertigung mehr.

Dennoch wird immer wieder betont, dass es vor allem die inneren Werte sind, die einen Menschen zeichnen und ihn liebenswert machen. „Kein Sex vor der Ehe“ – diese Vorstellung legt den Fokus auf ebendiese Werte.

Kein Sex vor der Ehe: Die häufigsten Gründe

Es gibt viele Gründe, die für eine Enthaltsamkeit vor der Ehe sprechen. Religion ist ein großes Thema: Zwar wird in den zehn Geboten der Bibel der Sex vor der Ehe nicht verboten, doch finden sich einige Verse, die beschreiben, dass mit dem Liebesspiel bis zur Hochzeitsnacht gewartet werden soll. Gerade im Katholizismus oder Islam ist die Enthaltsamkeit eines der wichtigsten Gebote.

Neben diesen religiösen gibt es aber auch andere moralische Gründe, die dafür sprechen, mit dem Sex vor der Ehe zu warten. Gerade in den USA wird mit dem Spruch „True love waits” beschrieben, dass die wahre und große Liebe in der Person gefunden wird, die mit dem Akt bis zur Hochzeit warten kann.

Vorteile der Enthaltsamkeit

Kein Sex vor der Ehe? Das kann durchaus Vorteile haben. Sie warten zwar lange darauf, endlich mit dem geliebten Partner intim zu werden, können sich aber in vielen Fällen auf eine glückliche Ehe freuen. Eine amerikanische hat nämlich ergeben, dass die Partnerschaften, in denen auf vorehelichen Sex verzichtet wurde, etwa 22 Prozent stabiler sind, als die, bei denen die Partner schon vor der Ehe miteinander im Bett waren.

Auch die Gespräche verlaufen im Regelfall einfacher und besser. Sie kommunizieren auf einem hohen Niveau und wahren den Respekt voreinander. Und gute Kommunikation ist ja bekanntlich DAS Erfolgsrezept, um Eheprobleme zu vermeiden.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden