Ratgeber

Playlist

Ratgeber

One Night Stand : Tipps für den einmaligen Sex

Ein One Night Stand mit einer oder einem völlig Unbekannten: Das gehört zu den Fantasien, die viele Menschen mal ausleben wollen. Damit Sie aus der einmaligen Nummer das Beste rausholen können, gibt Ihnen Sexpertin Paula Lambert in „Paula kommt“ hilfreiche Tipps.

09.12.2014 15:27 | 1:25 Min |

Tipps für die richtige Partnerwahl

Ein One Night Stand kann ein tolles erotisches Erlebnis sein. Der richtige Pa...
Ein One Night Stand kann ein tolles erotisches Erlebnis sein. Der richtige Partner für die einmalige Sache ist dabei allerdings entscheidend. © detailblick-foto - Fotolia

Klar, ein One Night Stand darf etwas Spontanes sein. Der süße Kerl auf der Party macht Ihnen schöne Augen oder im Urlaub flirtet die hübsche Blondine Sie an. Da wird oft nicht lange gefackelt und die Eroberung gleich mit ins heimische Bett genommen. Doch zu voreilig sollten Sie bei der Auswahl auch nicht sein, denn spätestens in den Federn stellt sich heraus, ob Sie den Menschen überhaupt riechen können. In „Paula kommt“ rät Paula Lambert zu Bedacht bei der Partnerwahl – auch beim One Night Stand. Suchen Sie sich deshalb eine Person aus, die Ihnen wirklich gefällt. Die Mühe wird sich auszahlen.

Der Ort für den One Night Stand

Wohin geht es? Nehmen Sie den Aufriss gleich mit nach Hause oder lassen Sie sich in seine oder ihre Bude mitnehmen? Beide Tipps haben Vor- und Nachteile. In den eigenen vier Wänden fühlen Sie sich besonders wohl und können ganz entspannt zur Sache kommen. Doch mit dem eigenen Heim wird auch viel preisgegeben, vielleicht zu viel für die Zufallsbekanntschaft? Und was, wenn er oder sie nach dem heißen Sex nicht gleich gehen will? Ist es dann unfreundlich, die Person rauszuschmeißen? Schwierig... Vielleicht doch besser mit in die fremde Wohnung. Dort haben Sie es immerhin selbst in der Hand, wann sie gehen, und können das Ganze auch abbrechen, falls Ihnen nicht wohl dabei ist.

Lassen Sie sich gehen

Mut antrinken ist gut und schön. Im Vollsuff sollten Sie jedoch nicht in eine...
Mut antrinken ist gut und schön. Im Vollsuff sollten Sie jedoch nicht in einen One Night Stand gehen. Davon hat nämlich niemand etwas. © Pixabay

Es klingt vielleicht im ersten Moment widersinnig: Aber mit der oder dem Fremden haben Sie die Möglichkeit mal richtig die Sau rauszulassen. In der Beziehung mit dem geliebten Menschen hatten Sie vielleicht Angst ihn mit Ihren SM-Fantasien zu schocken. Bei dem oder der Fremden schert es Sie wenig, was er oder sie von Ihnen und Ihren Tipps zum Sex hält. Hauptsache beide Parteien haben Spaß an dem One Night Stand. Dabei kann es Ihnen auch ganz egal sein, wie Sie aussehen. Die Person sehen Sie doch eh nie wieder. 

Verhütung nicht vergessen

Bei aller Ekstase sollten Sie jedoch nicht die Verhütung vergessen. Safer Sex darf keine Frage sein. Sie wollen sich doch nicht an den Unbekannten binden, indem Sie schwanger werden oder den Sexpartner schwängern. Beherzigen Sie diese Tipps: Die Pille allein reicht nicht. Gegen etwaige Krankheiten, die der One Night Stand-Partner mit sich mitschleppt – im schlimmsten Fall HIV – schützt ein Kondom . Also besser Vorsicht als Nachsicht und für den Fall immer eines mitschleppen. Zwar etwas lame, aber mit einem Kondom in Hand- oder Brieftasche sorgen Sie vor.

Zuknallen bringt es nicht

Gerade schüchterne Menschen finden sich leichter in einem One Night Stand wieder, wenn sie sich etwas Mut angetrunken haben. Aber Achtung: Betrunken können Sie das sexuelle Abenteuer kaum genießen. Frau bekommt Orgasmusschwierigkeiten und Mann kriegt ihn vielleicht gar nicht hoch . Im schlimmsten Fall müssen Sie sich in der Wohnung des potenziellen Sexpartners übergeben. Also Finger weg vom Alkohol: So lässt sich auch der Partner besser wählen. Sonst merken Sie schnell, dass Sie sich die Person schön getrunken haben. Das ist einer der Tipps, den Sie verinnerlichen sollten.

Und dann: der Morgen danach

Der Morgen nach der sexuellen Ausschweifung kann oft komisch sein. Ein gemein...
Der Morgen nach der sexuellen Ausschweifung kann oft komisch sein. Ein gemeinsames Frühstück muss nicht sein. © Bernd Leitner - Fotolia

Das ist eine dieser Erfahrungen, die jeder Mensch, der einmal einen One Night Stand hatte, nachfühlen kann: der seltsame Morgen danach. Haben Sie es nicht geschafft, sich in einer Nacht und Nebelaktion aus dem Staub zu machen? Oder schlimmer: Hängt der Typ oder die Schnalle noch seelenruhig stundenlang in Ihrer Wohnung ab? Da müssen Sie jetzt durch. Suchen Sie in der fremden Bude sorgfältig Ihr Zeug zusammen, wenn Sie ein peinliches Wiedersehen vermeiden wollen. Wie Sie den nächtlichen Besuch wieder loswerden, wenn er sich bei Ihnen heimisch fühlt, ist eine andere Frage. Machen Sie sich eine Gedankennotiz: Das nächste Mal lieber auswärts genießen. Das ist eine der Regeln für einen One Night Stand, die sich einbrennt. Falls Ihnen die Bekanntschaft doch gut gefallen hat, lassen Sie sich die Telefonnummer geben. So haben Sie es in der Hand, ob es nur eine einmalige Sache bleibt oder mehr daraus werden kann.

Fazit: Ein One Night Stand kann eine feine Sache sein, wenn Sie sich den Partner sorgfältig aussuchen, verhüten, sich nicht sinnlos betrinken und den Flirt gleich nach der Tat verlassen. Mit diesen Tipps sollten Sie vor peinlichen Erfahrungen bewahrt sein.

Alle Sex-Ratgeber auf einen Blick auf sixx.de/paula-kommt

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden