Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Outdoor-Sex: Sex im Auto und an anderen Orten

Wenn die Vöglein zwitschern, zieht es die Menschen ins Freie. Auch Outdoor-Sex wird ab dem Frühling wieder zum Thema. Ob Autosex oder Sex im Grünen: Es gibt viele verschiedene Orte, die aufregende Möglichkeiten bieten. Sexpertin Paula Lambert hat in „Paula kommt“ ein paar besondere Tipps zu Sex im Auto und Co. für Sie zusammengestellt.

09.12.2014 15:27 | 2:15 Min |

Der Klassiker: Sex im Auto

Sex im Auto kann ganz schön eng werden.
Sex im Auto kann ganz schön eng werden. © oneinchpunch - Fotolia

Zugegeben, Autosex ist nicht ganz Outdoor-Sex, aber auch nicht ganz indoor. Vielmehr bietet es dem Liebeswillen eines Paares nur begrenzte Räumlichkeiten. Das macht aber auch gerade den Reiz dieses Ortes aus. Machen Sie jedoch nicht den Fehler, den Fahrersitz für Sex im Auto zu nutzen, wenn sie nicht durch ausdauerndes Hupen auf sich aufmerksam machen möchten. Auch das Lenkrad ist hier mehr im Weg als richtungsweisend. „Paula kommt“-Expertin Paula Lambert empfiehlt daher den Beifahrersitz oder die Rückbank für Outdoor-Sex im Gefährt.

Die besten Stellungen finden Sie in diesem SAT.1 Ratgeber . Letztere erfreut sich vor allem in den USA größerer Beliebtheit, wenn man Film und Fernsehen für bare Münze nehmen darf. Und recht haben sie, die Amis. Wo Sie das Gefährt vor dem Akt parken, ist auch so eine Sache. Die Einfahrt ist eher schlecht: Nachbarn oder Eltern sollen Sie nicht unverhofft überraschen. Ein abgelegenes Plätzchen ist daher für Sex im Auto zu empfehlen – außer sie stehen auf unfreiwillige Zuschauer.

Sex im Freien: Romantisch auf der Wiese

Eine Wiese bietet nur begrenzt Schutz für Outdoor-Sex. Der ist eigentlich ver...
Eine Wiese bietet nur begrenzt Schutz für Outdoor-Sex. Der ist eigentlich verboten. © - Fotolia

Sie haben einen schönen Tag im Park verbracht: ein Picknick gemacht, gequatscht und rumgedöst. Mit einem Gläschen Sekt oder Wein intus lassen Sie sich wohlig auf die Decke fallen. Der Liebste ist so nah und das Zuhause weit entfernt. Folgen Sie dem Ruf der Natur und lassen Ihrer Lust freien Lauf. Damit Sie etwas ungestörter sind, sollten Sie sich unauffällig einer nach dem anderen in die Büsche begeben. Auch Bäume bieten Sichtschutz. Damit Kleider und Co. beim Sex in der Öffentlichkeit nicht leiden, empfiehlt sich die Doggy-Position . Rock hoch, Hosenschlitz auf: Das reicht vollkommen für den Outdoor-Sex. Und bei Entdeckungsgefahr sind Sie schnell wieder bedeckt. Ach ja und die lästigen Grasflecken vermeiden Sie so auch. 

Outdoor-Sex im Urlaub am Strand

Gerade im Urlaub an einem schönen warmen Ort fern der Heimat, sind viele Menschen besonders in Stimmung für einen Quickie im Freien. Doch genauso wie beim Sex im Auto gibt es Kehrseiten und Tipps für den Sex am Strand : Der Sand mag zunächst wie eine weiche Unterlage scheinen, doch er kriecht Ihnen nach und nach in alle Körperöffnungen hinein. Huch! War das etwa ein Krebs, der da gezwickt hat? Das Vergnügen im Freien kann so schnell kippen. Besser: Legen Sie sich auf eine Liege oder zumindest ein Handtuch, um dem Sand ein Schnippchen zu schlagen.

Das Schlafzimmer ist Ihnen nicht genug? Sex im Freien kann sehr prickelnd sein. Einige Ideen, damit Sie das Liebesspiel ungestört genießen können.

Zum Artikel

Tipps im Freien: Das Wasser

Leicht bekleidet kann einen die Lust am Strand schnell überkommen.
Leicht bekleidet kann einen die Lust am Strand schnell überkommen. © Pixabay

Was Outdoor-Sex außerdem so verlockend macht, ist die Möglichkeit, in ein anderes Element einzutauchen: Die Rede ist vom Wasser. Egal, ob im Meer, See oder gar einem Pool – das flüssige Element kann für prickelnde Erregung sorgen. Schwimmen Sie möglichst außer Sichtweite etwaiger Zuschauer. Eine gute Position für den aufregenden Sex im nassen Element ist die Folgende: Er stellt sich hin und sie umschlingt ihn mit ihren Schenkeln. Schon kann der feucht-fröhliche Spaß losgehen.

Aufregend: Gefahr der Entdeckung

Eine Komponente, die den Sex im Auto und an anderen Orten außerhalb der vier Wände so interessant macht, ist die Gefahr der Entdeckung. Ist da nicht ein Ast zerbrochen? Kommt da etwa jemand? Die Aufregung wirkt auf viele Pärchen erregend und verdoppelt den Spaß. Aus diesem Grund ist aber auch Schnelligkeit beim Liebesspiel gefragt. Doch Achtung: An vielen Destinationen – darunter auch Deutschland – ist Sex in der Öffentlichkeit verboten . Machen Sie sich schon bevor es Sie überkommt klar, dass Sex in der Öffentlichkeit kein Kavaliersdelikt ist. Je nach Land können Geld- oder Haftstrafen auf die schlüpfrige Tat folgen. Wem das zu heikel ist, sollte die Finger von Sex im Auto oder der Natur lassen. Oder in den eigenen vier Wänden mit Waldtapete bzw. Sandstrand im Keller Outdoor-Sex vortäuschen.

Fazit: Outdoor-Sex ist eine feine Sache, wenn Sie Vorsicht walten lassen. Ein verstecktes Plätzchen sollten Sie schon gefunden haben, bevor es richtig zur Sache geht. Und dann ist Schnelligkeit gefragt, damit der sexy Ausflug ins Freie nicht mit einem bösen Erwachen endet.

Alle Sex-Ratgeber auf einen Blick gibt's auf sixx.de/paula-kommt

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden