Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Partner verwöhnen: Tipps fürs Liebesspiel

Einmal nichts tun und nur genießen – schön. Vergessen Sie aber nicht, den Spieß auch wieder umzudrehen. Denn wer den Partner verwöhnen möchte, sollte nicht darauf hoffen, dass die eigene Lust ausreicht, um den anderen zu befriedigen. Sie wissen genau, worauf Ihr Liebster abfährt? Dann beweisen Sie es auch. Eine Anleitung nach Schema F gibt es dafür nicht, ein paar Tipps aber durchaus.

18.03.2014 22:15 | 1:32 Min | © Sat.1

Sex und Essen miteinander verbinden: Das wünschen sich viele

Ein Abend zu zweit, Essen bestellen oder selber zubereiten, sich zum Nachtisch mit Erdbeeren und Sahne füttern und die Schlagsahne hinterher direkt mit ins Bett nehmen – davon träumen viele Pärchen. Schließlich sind die Schaummakronen auf dem Körper nicht nur lecker, sondern in Verbindung mit nackter Haut auch optisch sehr reizvoll. Kinder, wenig Zeit und viel Stress machen diesem Wunsch oft einen Strich durch die Rechnung. Sex-Kolumnistin Paula Lambert verrät in „Paula kommt“: Macht nichts, denn Sahne beim Liebesspiel ist ohnehin nicht die beste Wahl. Schon nach kurzer Zeit ruft diese nämlich heftige Übelkeit hervor. Die Lösung: Entweder die Sahne nur sparsam einsetzen oder zu Alternativen wie Schokolade oder Gummibärchen greifen.

Massagen sind Männersache? Nicht unbedingt, denn auch für das vermeintlich starke Geschlecht kann eine sanfte Massage sehr anregend sein. Tipp: Setzen Sie sich – am besten mit so wenig Stoff am Körper wie nur möglich – auf ihn, während er auf dem Rücken liegt und massieren Sie ihn an Schultern, Rücken und Po. Wer im Anschluss vorn weitermachen möchte, wird sicher kaum Überzeugungsarbeit leisten müssen.

Den Partner verwöhnen: Tipps

Glück gehabt, Ladys: Männer sind in vielerlei Hinsicht viel einfacher gestrickt als Frauen – im Bett ist das ausnahmsweise mal ein Vorteil, denn die Herren der Schöpfung reagieren viel mehr als Frauen auf optische Reize. Machen Sie sich das zunutze, wenn Sie Ihren Partner verwöhnen möchten, denn davon können beide Seiten profitieren. Sie gehen gern shoppen? Klar, fast jede Frau liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und das heimische Sortiment zu erweitern. Denken Sie dabei aber auch an Ihren Liebsten und entscheiden Sie sich statt für das x-te Paar Schuhe ausnahmsweise auch mal für ein hübsches Negligé, eine Korsage oder einen neuen Spitzen-BH – das neue Stück werden Sie zwar zu Hause sicher nicht lange anhaben, aber weniger ist eben oft mehr, wenn es darum geht, den Schatz zu bezirzen. Tipp: Führen Sie die sexy Dessous  mit einem heißen Strip  vor – auch indem er mal gar nichts tun muss, außer zuzuschauen, können Sie Ihren Partner verwöhnen.

Reden, reden, reden – das ist das weibliche Spezialgebiet, was Männer oft in Wahnsinn treibt, denn immer und immer wieder geht es um die Beziehung, um den nächsten Wochenendeinkauf oder wer die Kinder morgens zur Schule bringt. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Wer im Bett redet – und zwar nicht über die Arbeit, sondern über Wünsche oder auch mal dirty, um das Feuer zu entfachen –, wird bei den meisten Männern auf offene Ohren treffen. Bringen Sie Ihren Partner also auch mal mit Ihrer Stimme in Stimmung.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden