Ratgeber

Flirten, verführen, paffen

Sex im Auto: Die besten Stellungen und Liebeskutschen

Sex in der Besenkammer à la Boris Becker ist Ihnen nicht aufregend genug? Vielleicht törnt Sie Sex im Auto dann eher an. Ausprobieren kann nicht schaden! SAT.1 hat ein Pärchen zum Testen der besten Sexstellungen und Gefährte losgeschickt. Das Ergebnis, Tipps und Tricks plus Infos zum Gesetz in Deutschland – heißt: wann man sich strafbar macht – gibt’s hier.

Zigarette danach
© Pixabay.com

Ist Sex im Auto erlaubt?

Es ist eine typische Sexfantasie : Mit dem Auto raus ins Grüne oder ins Parkhaus, Motor aus und dann ein heißer Quickie im Wagen. Aber was sagt eigentlich die Polizei dazu – ist Sex im Auto erlaubt oder verboten? Fakt ist: Sex in der Öffentlichkeit gilt in Deutschland als „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ und ist strafbar. Trotz Gesetz muss man aber nicht vollkommen auf den Spaß verzichten, denn solange Sie sich nicht dabei erwischen lassen, ist nichts dagegen einzuwenden. Suchen Sie sich also unbedingt ein ruhiges Plätzchen für Ihr Vorhaben.

Auto-Sex: Was kann das Cabrio?

Bianca und Sebastian nehmen im Video vier verschiedene Liebeskutschen unter die Lupe. Darunter: ein großes Cabrio, einen Geländewagen, einen Mini und einen Kombi. Zuerst im Test: das Cabrio. Sexy sind die weichen Ledersitze schon mal, doch genügt das, um darauf in Ekstase zu geraten? Die Pluspunkte: Hier können Sie nicht nur Sex im Auto haben, sondern auch unter freiem Himmel! Ob ungestört am Waldrand mit einer Sternendecke über Ihnen oder in einem Parkhaus – wo Sie am besten auf Touren kommen, entscheiden Sie.

Wenn die Vordersitze nach hinten geklappt werden, reicht der Platz fürs Liebesspiel aus. Nachteil: Wenn es regnet und das Verdeck unten bleibt, wird’s ganz schön eng. Zwar kommen Sie sich beim Sex ohnehin ganz nahe, doch wer sich nicht permanent den Kopf stoßen möchte, hat es schwer. Das Urteil: Bei schönem Wetter top, ansonsten eher was für Akrobaten.

Geländewagen im Auto-Sex-Test

Und wie sieht’s mit dem Geländewagen aus? Hier sticht ein Vorteil schnell ins Auge: die Ladefläche. Diese lässt sich in Windeseile zur großen Liebes- und Liegewiese umwandeln. Schnell eine Picknickdecke überwerfen und schon kann das Stelldichein seinen Lauf nehmen. Für Bianca und Sebastian ist das Liebesabenteuer allerdings zu unbequem. Umgeben von harten Metallplanken und rostigen Schrauben kann sich das erotische Abenteuer nicht so richtig entfalten. Die beiden mögen’s eher soft. Ihre Empfehlung: eine Luftmatratze, Kissen oder andere Polster mitnehmen. Dann macht der Sex im Auto auch richtig Spaß – genug Platz bietet der Geländewagen jedenfalls.

Sex im Auto: Was taugt der Mini?

Kommt für Sex im Auto auch ein Mini in Frage? Der Zweisitzer ist definitiv nichts für Ungelenkige. Besitzt das kleine Gefährt ein Schiebedach, kann zumindest etwas mehr Platz geschaffen werden. Eine schnelle Nummer ist drin, wer jedoch Lust auf intensive Liebeskunst à la Kamasutra hat oder Sextoys  wie Vibrator oder Dildo  mit einbeziehen möchte, sollte sich besser mit einer Decke an den See legen.

Last, but not least: Der Kombi im Test

Die letzte Liebeskutsche im Test: der Kombi. Was kann das Gefährt mit dem geräumigen Kofferraum? Das Auto sieht zwar nicht erotisch aus, muss es aber auch nicht. Die gepolsterte und überdachte Ladefläche macht die unschöne Verpackung wieder wett. Sebastians Tipp für alle, die beim lustvollen Akt für sich bleiben wollen: Die Fensterpartien mit blickdichter Folie abkleben. So bleibt das Liebespärchen beim Sex im Auto unerkannt.

Und welche Liebeskutsche hat den höchsten Erotikfaktor? Für die SAT.1-Probanden steht der Sieger fest: der Geländewagen. Fazit: Nicht protzige Karren begeistern, Autos mit Platz sind gefragt.

Die besten Sexstellungen, Tipps und Tricks für Sex im Auto

Sex auf der Motorhaube, das ist nur was für besonders Mutige, denn Sichtschutz gibt’s hier keinen. In puncto Sexstellungen ist natürlich erlaubt, was gefällt – sofern Sie öffentlich frequentierte Plätze dafür meiden. Anleitung gefällig? Während sie sich mit dem Blick Richtung Frontscheibe auf der Motorhaube abstützt, kann er sich ihrer Rückseite widmen. Der Doggy-Style  klappt hier jedenfalls besser als beim Sex IM Auto! Wer’s etwas anonymer mag, macht sich’s auf der Rückbank gemütlich. Löffelchen- oder Missionarsstellung ? Das hängt in erster Linie vom Platz ab. Ob’s klappt mit der Rücksitz-Erotik, ist die Frage, lustig wird’s in jedem Fall. Aber ein bisschen Spaß muss schließlich sein!

Für Sex im Auto gibt es viele geeignete Positionen, für manche muss man aber...
Für Sex im Auto gibt es viele geeignete Positionen, für manche muss man aber sportlich sein. © Pixabay

Etwas weniger akrobatisch können Sie sich mit dieser Stellung beim Sex im Auto vergnügen: Er sitzt auf dem Beifahrersitz und schiebt diesen ganz nach hinten. Das gibt ihr genug Platz, um sich auf seinen Schoß zu setzen. Er hat perfekten Zugriff auf alles und sie gibt den Takt vor. So können beide zusammen zum Höhepunkt reiten. Aber Vorsicht: Auf das erotische Kopf-nach-hinten-werfen, sollten die Damen lieber verzichten, sonst holen sie sich noch eine fiese Beule am Wagendach. Besser den Kopf einziehen und dem Liebsten schmutzige Unanständigkeiten ins Ohr flüstern. Das macht ihn noch mehr an und es droht keine Gefahr, sich den Kopf zu stoßen.

Eine weitere Möglichkeit für Sex im Auto wäre der klassische Blowjob . Zugegeben, davon profitiert zunächst nur der Mann, aber der kann sich im Anschluss ja brav bedanken. Möglichst unauffällig wird der BJ, wenn er hinterm Steuer sitzt und sie sich vom Beifahrersitz aus zu ihm hinüberlehnt. Dann noch schnell die Hose öffnen und der Spaß kann beginnen. Aufpassen müssen die Frauen nur mit dem Schaltknüppel. Denn der kann ganz schön unangenehm werden, wenn Sie sich zu lange drauflehnen oder Sie ihn bei einer unvorsichtigen Bewegung in die Rippen oder den Bauch bekommen.

Damit auch die Ladys auf ihre Kosten kommen, können ihre Liebhaber sich beim Revanche-Sex-im-Auto einfach ebenfalls zu ihnen rüberlehnen und mit der Hand unterm Rock verschwinden oder sie verschaffen ihnen auf dem Rücksitz den wohlverdienten Höhepunkt. Sie legt sich dafür mit dem Rücken auf die Hinterbank und er verwöhnt sie mit der Zunge. Dafür sollten beide allerdings nicht allzu groß sein und etwas Gelenkigkeit mitbringen.

Fazit: Sex im Auto ist zwar verboten, aber es gibt viele Wagemutige, die sich diese Erfahrung trotzdem nicht entgehen lassen wollen. Wer Sex im Auto haben möchte, sollte vor allem darauf achten, nicht erwischt zu werden und den richtigen Wagen dabei zu haben. Am besten funktioniert's in einem Geländewagen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sex im Winter - So heizen Sie Ihrer Liebsten ein

Sex-Tipps: Outdoor Sex - Wie, wo, wann?

Sex-Tipps: Liebe im Wald - Ist das erlaubt?

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden