Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Sex unter Freunden: Regeln und Tipps

Keine Lust auf Beziehung oder One-Night-Stand? Sex unter Freunden scheint die perfekte Alternative zu sein. Doch funktioniert das Konzept „Freundschaft plus“ wirklich oder macht die Liebe Ihnen doch immer einen Strich durch die Rechnung? „Paula kommt“ klärt auf.

09.12.2014 15:27 | 1:29 Min |

Sex unter Freunden: Definition

Sex unter Freunden ist klar definiert: Zwei Vertraute landen neben ihrer freundschaftlichen Beziehung zueinander immer wieder zusammen im Bett – ohne sich dabei aneinander gebunden zu fühlen. Sie genießen gegenseitig großes Vertrauen und können locker über das Techtelmechtel plaudern – und ihre erotischen Fantasien ausleben.

Die Vorteile von „Friends with Benefits“

Viele Menschen genießen den Sex unter Freunden aufgrund der hohen Intimität –...
Viele Menschen genießen den Sex unter Freunden aufgrund der hohen Intimität – ganz anders als bei einem One-Night-Stand. © oneinchpunch - Fotolia

Der Vorteil vom Sex unter Freunden ist ganz klar die Vertrauensbasis. Während bei einem One-Night-Stand der Sex oftmals schnell abläuft und keine Chance besteht, die Vorlieben des anderen wirklich kennenzulernen, können „Friends with Benefits“ offen reden. Sie kennen sich oftmals schon Jahre, wissen über den Charakter des Gegenübers gut Bescheid und können einschätzen, was er am liebsten mag – vom Blümchensex bis hin zu kuriosen Sexpraktiken. Freunde haben weniger das Gefühl, von ihrem Vertrauten verurteilt zu werden und können sich dem Liebesspiel hemmungsloser hingeben.

Außerdem ist ganz eindeutig geklärt, was beide voneinander wollen. Sie suchen Nähe, Vertrautheit und sexuelle Befriedigung – nicht aber die Kompromisse und Schwierigkeiten, die eine Beziehung oftmals mit sich bringt. Die Freundschaft, Vertrauen und guter Sex sind das, was für sie zählen, das weiß auch die „Paula kommt“-Sexpertin. Klassische Regeln für den Bereich „Freundschaft plus“ gibt es aber nicht. Ein paar hilfreiche Tipps sollten aber durchaus beachtet werden.

Den passenden Freund finden

Feuriges Abenteuer trifft auf Vertrautheit: Die Vorteile von Sex unter Freund...
Feuriges Abenteuer trifft auf Vertrautheit: Die Vorteile von Sex unter Freunden liegen auf der Hand. © Pixabay

Der große Haken beim Sex unter Freunden ist, den richtigen Partner für dieses Abenteuer zu finden. Schließlich wollen die Beteiligte nicht, dass der eine sich in den anderen verliebt. Die Fronten müssen bestenfalls also schon vor der Affäre geklärt werden – das ist die wichtigste Regel. Aber auch während der Liebschaft sollte miteinander gesprochen werden, um mögliche Gefühlsänderungen nicht einfach zu übergehen. Denn das wichtigste beim Sex unter Freunden ist, dass niemand mit einem gebrochenen Herzen zurückbleibt.

Sex unter Freunden – geht das überhaupt?

Was schön und innig klingt, ist oftmals sehr kompliziert. Die Balance zwischen Freundschaft plus und einer platonischen Beziehung zu finden, gelingt nicht in allen Fällen. Schließlich ist man miteinander befreundet, weil man sich gegenseitig mag und schätzt. Passt es auch noch im Bett, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es bei einem der beiden Partner doch funkt – und das ist nicht selten das Ende der freundschaftlichen Affäre. Ob der Weg zurück zur normalen Freundschaft dann klappt, hängt vom gegenseitigen Verständnis und intensiven Gesprächen ab.

Fazit: Ob Sex unter Freunden klappt, hängt ganz davon ab, ob beide so gefestigt sind, dass sie ihre Freundschaft nicht dadurch gefährden, den Gegenüber zu verletzen. Dazu sollten sie an einer guten Kommunikation arbeiten und die Fronten klären.

Alle Sex-Ratgeber auf einen Blick gibt's auf sixx.de/paula-kommt

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden