Ratgeber

Playlist

Ratgeber

SM für Anfänger: Heiße Machtspiele

Gerade mit dem Erfolg der Verfilmung von „Fifty Shades of Grey” steigt das Interesse an SM für Anfänger enorm. Das Spiel mit Schmerz und Dominanz kann das Liebesleben auf ein neues Level heben – dafür braucht es aber Vertrauen. „Paula kommt” verrät, worauf es ankommt.

17.12.2013 15:54 | 2:14 Min |

Was ist Sadomasochismus?

Wer an SM denkt, stellt sich vor allem Lack, Leder, Folter und Peitschen vor. So falsch ist das auch nicht. Wer jedoch SM für Anfänger betreiben möchte, sollte nicht gleich mit den härtesten Methoden einsteigen. Für viele Menschen ist es gerade das Spiel mit Dominanz und Unterwürfigkeit, das die Lust steigen lässt.

Bei anderen Menschen ist es hingegen wirklich der physische Schmerz, der sie in Fahrt bringt. Das lässt sich wissenschaftlich auch sehr leicht erklären: Das Schmerzzentrum liegt direkt neben dem Lustzentrum im Gehirn. Schmerzen entlocken dem Gehirn Endorphine, die für einen Rauschzustand sorgen und sexuell genutzt werden können.

Das Gespräch suchen

Wilder Sex beginnt mit einem ruhigen Gespräch. Machen Sie Ihrem Partner klar, was Ihre Bedürfnisse sind und klären Sie ihn über Ihre Wünsche auf. SM für Anfänger ist nicht für jeden etwas. Reagieren Sie also sensibel auf die Rückmeldung, die Sie von ihm bekommen. Für SM benötigt es jede Menge Selbstbewusstsein im Bett .

Ist er einverstanden und ebenso neugierig wie Sie, setzen Sie klare Grenzen. Paula Lambert erklärt in „Paula kommt”, dass es sehr wichtig ist, ein Sicherheitswort abzusprechen. Sobald der unterwürfige Part ihn ausspricht, hört dominante auf und unterbricht die Praktik.

Sanft beginnen

Wollen Sie es mit SM für Anfänger probieren, starten Sie beispielsweise mit etwas Kitzel-Sex. Das klingt im ersten Moment gar nicht nach Sadomaso, ist jedoch eine hervorragende Möglichkeit, sich anzunähern. Fesseln Sie dabei Ihren Partner und kitzeln Sie ihn an besonders erogenen Zonen, wie den Fußsohlen, der Innenseite der Schenkel oder den Achselhöhlen. Dadurch, dass er sich nicht wehren kann, lernen Sie spielerisch mit Macht und Ohnmacht umzugehen. Seien Sie jedoch bestimmt! Reagieren Sie auf sein Lachen nicht, indem Sie nachlassen oder aufhören. Fordern Sie ihn und lassen sich nicht von lachenden Hilferufen bremsen – es sei denn, er nennt das Sicherheitswort!

Ist es mehr der Schmerz, der Sie reizt, beginnen Sie mit kleinen Auspeitsch-Sessions. Steigern Sie die Intensität langsam, um sich an den SM für Anfänger zu gewöhnen. Eine Möglichkeit wäre beispielsweise, nicht gleich auf die Lederpeitsche zurückzugreifen. Nehmen Sie sich eine Krawatte und lassen Sie sie auf den Rücken Ihres Partners schnellen. Binden Sie etwa Knoten in das Kleidungsstück, intensivieren Sie den Schmerz.

Sie stehen vor allem auf Fesselspiele? Wie Sie mit Bondage Ihr Liebesspiel ankurbeln, erfahren Sie hier. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden