Ratgeber

Strapon: Infos und Tipps zum Sextoy

Ein Strapon ist ein  Dildo  zum Umschnallen, welcher in der Regel von lesbischen Frauen benutzt wird, um die Partnerin vaginal oder anal zu penetrieren. Hier erfahren Sie mehr zum  Sextoy .

erotik-02-MEV-Verlag
© MEV-Verlag

Sexspielzeug Strapon: Verschiedene Arten

Ein Strapon ist ein Dildo oder ein Vibrator, welcher an einem Slip, Höschen oder Harness – also einem Riemenzeug beziehungsweise Geschirr – aus Leder oder Latex befestigt ist. Bei einem Zweigurtsystem ist der Schritt normalerweise frei, sodass die Trägerin des Umschnalldildos auch beim Tragen penetriert werden kann. Es gibt auch Dreigurtsysteme. Die Form des Dildos oder Vibrators kann variieren. Eine besondere Variante ist der Double Strapon. Dieser Doppeldildo ermöglicht eine gleichzeitige Penetration der Trägerin, da einer der zwei Dildos nach innen gerichtet ist, sodass beide Sexualpartnerinnen auf ihre Kosten kommen. Übrigens: Da Sie mit dem Strapon auch anal penetrieren können, ist das  Sexspielzeug  auch für Männer interessant. Ein besonderes Strapon-Modell ist der hohle Strapon. Dieser Umschnalldildo ist hohl und wird über den Penis des Mannes gestülpt, sodass dieser größer und dicker wirkt. Einige Strapons können auch am Oberschenkel oder Kopf befestigt werden.

Dildo zum Umschnallen: Anwendung

Vor der Anwendung, sollte die Trägerin die Scheide oder den Anus der Partnerin oder des Partners mit den Fingern erforschen, um ein Gefühl für den späteren Eindringwinkel zu bekommen. Damit die Penetration schmerzfrei und lustvoll vonstattengeht, sollte stets ausreichend viel Gleitmittel im Spiel sein. Tipp: Bei analer Penetration ist neben Gleitgel auch ein Kondom empfehlenswert, welches Sie über den Strapon ziehen können. Sie können verschiedene Stellungen ausprobieren. Ein Strapon lässt sich ansonsten ähnlich wie der Penis eines Mannes handhaben, wobei die Form des Strapons bestimmte Positionen besser ermöglicht als andere: Ist der Dildo eher nach oben gerichtet, eignet er sich besser für die G-Punkt-Stimulation in der Missionarsstellung. Ein nach unten gerichteter Luststab ist ideal für den Analverkehr oder den Doggy-Style geeignet.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden