Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Warum gehen Männer fremd? Gründe für den Seitensprung

Ob Menschen fremdgehen oder nicht, ist genetisch festgelegt – so eine amerikanische Studie. Doch viele Frauen fragen sich: Warum gehen Männer fremd? Alles über die häufigsten Seitensprung-Ursachen und darüber, ob ein Seitensprung eine Beziehung sogar retten kann, verrät Paula Lambert in „Paula kommt“.

16.10.2013 10:00 | 2:20 Min | © sixx.de

Mögliche Antworten auf die Frage: Warum gehen Männer fremd?

Glaubt man einer Studie der Universität Oxford, neigen Männer von Natur aus zum Fremdgehen: 57 Prozent wären demnach einem Seitensprung  nicht abgeneigt. Warum die Gene schuld sind? Weil Männer offenbar darauf programmiert werden, ihr Erbgut möglichst weit zu streuen. Nicht selten wird dieses Argument von Fremdgängern sogar als Entschuldigung für ihre Untreue angeführt. Dabei stehen oft ganz konkrete Gründe hinter der Frage: Warum gehen Männer fremd?

Fest steht: in der Regel nicht, um die Partnerin zu verletzen. Vielmehr sind es sexuelle Unzufriedenheit, die Gelegenheit, mangelnde Beachtung zuhause, geheime Fantasien und das Abenteuer. Mitunter auch, weil es Ihnen schwerfällt, über Beziehungsprobleme  mit der Freundin oder Ehefrau zu sprechen. Einige untreue Männer stellen sich gar beim Seitensprung unbewusst oder bewusst ungeschickt an, damit sie erwischt werden und das Problem zur Sprache kommt.

Seitensprung als Beziehungskitt?

Sexpertin Paula Lambert alias „Paula kommt“ sieht in einem Seitensprung daher in erster Linie eine Chance für die Beziehung. Fremdgehen ist nicht gut fürs Ego des Betrogenen, kann aber auf Bedürfnisse des Partners hinweisen. Ihr Tipp daher: Nutzen Sie die Situation als Impuls, um wieder miteinander ins Gespräch zu kommen. Nicht übers Wetter, versteht sich, sondern über Ihre Bedürfnisse. Wenn Sie sich der Liebe des Anderen vollkommen sicher sein können, dann ist ein Seitensprung kein Beinbruch, sondern vielmehr eine Möglichkeit, um die Beziehung und das Sexleben wieder aufzufrischen .

Im Falle notorischer Fremdgeher und bei einer Affäre müssen Sie sich allerdings nicht mehr fragen „warum gehen Männer fremd?“ – hier können Sie es im besten Fall noch mit einer Paartherapie versuchen. Hilft auch das nicht, sollten Sie „Goodbye“ sagen, denn dann ist das Fremdgehen bereits zur Routine geworden.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden