Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Warum macht Sex gesund und schön?

Die schönste Nebensache der Welt macht nicht nur Spaß, sondern soll auch gut für die Gesundheit sein. Doch warum macht Sex gesund und schön? Antworten gibt's im SAT.1-Ratgeber.

18.07.2008 09:00 | 2:07 Min |

Mit Küssen gesund fürs Leben

Ob heiße Küsse während des Vorspiels oder softe Schmuseküsschen beim Kuscheln auf der Couch – das Lippenspiel macht glücklich und fördert auch die Gesundheit. Sie fragen sich wie? Beim Küssen verlieren Sie bis zu 20 Kalorien pro Minute – ein echter Fettkiller! Bei einem intensiven Kuss sind sogar ganze 38 Gesichtsmuskeln auf Trab. So macht Anti-Aging Spaß. Doch das ist noch nicht alles. Eine amerikanische Studie fand heraus, dass vieles Küssen die Lebensdauer um bis zu fünf Jahre erhöht. Küssen ist gesund – also spitzen Sie die Lippen.

Sex: Gesund und gut für die Haut

Wer sich gern bettet, hat auch eine schöne Haut . Doch warum macht Sex gesund und schön? Aus einem einfachen Grund: Bei sexueller Erregung wird die Durchblutung gefördert und die Haut wirkt auf der Stelle glatter und jünger. Die Tätigkeit der Lymphgefäße wird angeregt und diese sorgt dafür, dass schädliche Abbauprodukte schneller verschwinden. Die Haut altert so langsamer: Orangenhaut und Faltenbildung werden damit vermindert.

Erotische Liebesspiele – die Alternative für Sportmuffel?

Ausdauersport wie Joggen und Schwimmen sind nichts für Sie? Macht nichts, denn auch mit viel Sex können Sie Ihre Kondition trainieren: Das Herz schlägt schneller, der Blutdruck steigt und Sie geraten außer Atem – fast wie bei einem Mittelstreckenlauf auf der Zielgeraden. Es gibt nur einen feinen Unterschied: Sex macht deutlich mehr Spaß. Außerdem wird die Pumpleistung des Herzens verbessert und der Kreislauf gestärkt.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden