Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Anti-Valentinstag? Alternativprogramm für Singles

Der 14. Februar ist für manche ein Tag des puren Glücks, für andere der blanke Horror: glückliche Pärchen allerorten. Ein Anti-Valentinstagsplan muss her! Für alle Singles, die nicht wissen, wohin, gibt’s hier die passenden Programmpunkte.

27.01.2015 00:00 | 1:27 Min |

Single wider Willen? Bloß kein Trübsal blasen!

Als (unglücklicher) Single sollten Sie am Valentinstag alle typisch romantischen Orte meiden: Restaurants, Schlittschuhbahnen, Kino. Daher lautet Strategie Nummer 1: Machen Sie es sich zuhause gemütlich und gönnen Sie sich etwas Besonderes, zum Beispiel ein ausgiebiges Bad, eine entspannende Gesichtsmaske oder ein gutes Essen.

Wenn es Sie vor den Fernseher verschlägt, sollten Sie sich statt einer romantischen Liebeskomödie lieber einen Horror- oder Science Fiction-Film anschauen. Denn wenn der Valentinstag irgendwo vollkommen egal ist, dann im Weltall und auf fremden Planeten. Wenn Sie Angst vor dem Valentinstags-Blues haben, laden Sie sich doch einfach ein paar nette Freunde zu sich nach Hause ein. Geschichten vom Ex und anderen Pärchen sind dann allerdings tabu, Lästern über langweilige „Wir“-Paare hingegen ausdrücklich erlaubt.

Anti-Valentinstag heißt nicht anti Geschenke

Wer sich nicht total anti Valentinstag fühlt, aber momentan leider Single ist, kann auch einem guten Freund oder lieben Verwandten etwas schenken. Auch die freuen sich bestimmt über Pralinen, eine Grußkarte oder eine andere nette Kleinigkeit.

Um Blumen zu verschenken, müssen Sie jedoch nicht auf den Valentinstag warten. Denn dann sind die Preise garantiert höher als sonst. Lassen Sie noch etwas Zeit verstreichen und suchen sich dann die schönsten Frühlingsblumen aus. Und auch andere Aufmerksamkeiten bedürfen keines speziellen Anlasses. Setzen Sie sich also nicht unter Druck: Niemand wird Ihnen böse sein, wenn Sie den Valentinstag unbeachtet verstreichen lassen.

Die Flucht nach vorn: Action statt Romantik

Wer lieber sich selbst als andere beschenken möchte, geht am Valentinstag mal wieder richtig ausgiebig shoppen. Sofern es sich nicht um Delikatessen- und Blumenläden handelt, dürften die Geschäfte heute nicht allzu voll sein. Perfekt!

Auf die erfolgreiche Einkaufstour muss am Abend natürlich angestoßen werden, zum Beispiel mit Ihrer liebsten Single-Freundin. Aber bitte nicht zuhause, sondern in der Lieblingsbar. Das gilt vor allem für jene, die nicht länger solo bleiben wollen. Denn: Am Valentinstag steigt die Chance, sich zu verlieben, um mehr als 20 Prozent, weil viele einsame Herzen auf die gleiche Idee kommen und besonders anlehnungsbedürftig sind. Die beste Anti-Valentinstag-Strategie lautet also: rausgehen, feiern und Spaß haben.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden