Ratgeber

„Ich liebe dich, Spatzl”

Lebkuchenherz selber machen – wie auf der Wiesn

Es ist die süßeste Verführung auf der Wiesn: das Lebkuchenherz. Selber machen ist eine sehr kreative Lösung. Sind Sie aber schon auf dem Oktoberfest, können Sie mit etwas Geduld Lebkuchenherzen individuell beschriften lassen. Alles rund um die schmackhaften Liebesbekundungen hier, im SAT.1 Ratgeber.

Das Lebkuchenherz ist sehr beliebt – nicht nur auf dem Oktoberfest.
Das Lebkuchenherz ist sehr beliebt – nicht nur auf dem Oktoberfest. © Bauer Alex - Fotolia

München: Lebkuchenherzen auf dem Oktoberfest

An den vielen verschiedenen Ständen finden Sie Lebkuchenherzen in allen Forme...
An den vielen verschiedenen Ständen finden Sie Lebkuchenherzen in allen Formen und Farben. © Christian Schwier - Fotolia

Das Lebkuchenherz hat genau wie die Maß  ihren festen Platz auf den Wiesn gefunden. An verschiedenen Ständen können Sie die Lebkuchenherzen in allen Formen und Farben kaufen – von klitzeklein bis riesengroß. Doch wie kommen die eigentlich dorthin? Die Geschichte ist sehr einfach. Der Münchner Gustav Tschernich belieferte vor 35 Jahren die Oktoberfest-Händler. Zunächst hatte das Lebkuchenherz eine andere Form: es lief spitz zu. Das schien den Kunden nicht sonderlich gut zu gefallen – sie kauften lieber seine Schokoladenherzen. Da die jedoch immer schnell zu schmelzen begannen, führte er die heute übliche runde Form bei den Lebkuchenherzen ein. Und seither sind sie echte Renner und erobern die Herzen der Oktoberfest-Besucher  im Sturm. 

Lebkuchenherz individuell beschriften lassen

Wollen Sie ihrem Schatz eine richtige Freude bereiten und ihm einen individuellen Spruch auf das Lebkuchenherz zaubern lassen, brauchen Sie nur eins: ein wenig Geduld. Viele der Händler bieten eine solche Dienstleistung an. Nur sollten Sie die persönlichen Botschaften nicht unbedingt zu Stoßzeiten am Stand bestellen – und eine Stunde Vorbereitungszeit benötigen die Händler in jedem Fall. Aber die Überraschung wird sicher groß sein!

Rezept: Lebkuchenherzen selber machen

Wenn Sie ein Lebkuchenherz selber machen, können Sie Ihrer Kreativität freien...
Wenn Sie ein Lebkuchenherz selber machen, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. © sandra zuerlein - Fotolia

Besonders persönlich wird Ihr Präsent natürlich, wenn Sie ein Lebkuchenherz selber machen. Und das ist gar nicht so schwer, wie Sie es sich vorstellen. Nehmen Sie für den Teig 250 Gramm Zucker und schlagen Sie ihn zusammen mit vier Eiern schaumig auf. Geben Sie nach und nach 400 Gramm Mehl, 400 Gramm gemahlene Mandeln und einen halben Teelöffel Backpulver hinzu. Nun hat die Masse eine gute Konsistenz. Aber woher stammt der besondere Lebkuchenherz-Geschmack? Das Geheimnis liegt in jeweils einer Messerspitze Piment, Muskat, Nelke und Zimt, die nun ihren Weg in den Teig finden sollten. Für eine schöne braune Farbe heben Sie zusätzlich drei Esslöffel Kakaopulver unter.

Bevor der Teig in Form gebracht werden und in den Backofen wandern kann, sollte er nun etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Nehmen Sie ihn anschließend raus, rollen ihn auf eine Dicke von etwa einem Zentimeter auf der Arbeitsfläche aus und schneiden Sie Lebkuchenherzen in der gewünschten Größe aus. Bei 180 Grad backen die Schmuckstücke nun 20 bis 25 Minuten im Ofen.

Jetzt können Sie sich an das Beschriften und Verzieren machen. Trennen Sie hierfür das Eiweiß vom Dotter und schlagen Sie es gemeinsam mit Puderzucker zu einer klebrigen und steifen Masse. Sollte Sie Ihnen noch zu flüssig erscheinen, kippen Sie Puderzucker nach – denn das ist sehr wichtig, damit die Schrift in keinem Fall verläuft. Ist die Konsistenz perfekt, füllen Sie die Masse in Schälchen und bringen unterschiedliche Farben ins Spiel. Es gibt zahlreiche Lebensmittelfarben, die sich dafür eignen. Dann ab damit in die Spritztüte und schon können Sie kleine Liebesbekundungen auf das Herz bringen.

Hilfreicher Tipp: Wenn Sie ein Lebkuchenherz selbst gestalten, beginnen Sie immer in der Mitte. Denn wenn Sie außen anfangen, wird es umso schwerer, die Mitte zu verzieren, ohne dass Sie die Außenkante beschädigen. Dann einfach austrocknen lassen und schon können Sie Ihr Kunstwerk stolz präsentieren. 

WIESN-KALENDER 2014

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden