Ratgeber

Gekonnt aufbrezeln

Oktoberfest: Make-up-Tipps für die Wiesn

Ihr Outfit steht und Sie suchen nun noch das perfekte Oktoberfest-Make-up? Achtung, denn schminken ist nicht gleich schminken! Wollen Sie das bayerische Volksfest besuchen, muss das Styling über viele Stunden halten und frisch aussehen. Tipps und Tricks finden Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Damit das Oktoberfest-Make-up auch perfekt bleibt, kann ruhig hin und wieder...
Damit das Oktoberfest-Make-up auch perfekt bleibt, kann ruhig hin und wieder nachgezogen werden. © Jrgen Flchle - Fotolia

Die perfekte Basis

Wenn Sie ein umwerfendes Oktoberfest-Make-up kreieren wollen, brauchen Sie eine gute Grundierung. Sie versteckt nicht nur kleine Unebenheiten, sondern lässt Ihr Gesicht vitaler wirken und schützt Sie vor fettigem Glanz im Gesicht. Ein sogenannter Primer wird unter der Grundierung verwendet und hält das Make-up dort, wo es hingehört – und das hat erste Priorität auf der Wiesn. Hier wird heftig getanzt, geschunkelt und mit Maßkrügen angestoßen – ein wasserfestes Make-up  ist also die richtige Wahl.

Oktoberfest: Make-up für das Auge

Die Augen brauchen nicht viel Schminke. Ein wenig Wimperntusche reicht oftmal...
Die Augen brauchen nicht viel Schminke. Ein wenig Wimperntusche reicht oftmals schon aus, um sie zum Leuchten zu bringen. © Subbotina Anna - Fotolia

Generell gilt: Beim Oktoberfest-Make-up ist weniger mehr. Trotzdem sollten Sie die verwendeten Produkte strahlen lassen und einen gesunden Teint zaubern. Lidschatten brauchen Sie dafür im Regelfall nicht. Wer jedoch gerne etwas Farbe ins Spiel bringen will, sollte auf Nude-Töne setzen. Sie geben einen leichten Schimmer, überladen den Gesamteindruck jedoch nicht.

Was in keinem Fall fehlen sollte, ist eine gute Wimperntusche. Hier dürfen Sie ruhig etwas mehr auftragen als gewöhnlich. Mascara lässt ihre Augen groß und strahlend wirken – und ein betörender Blick ist genau das, was Sie an diesem Abend brauchen, sollten Sie auf ein Busserl  aus sein.

Volle Lippen, rosige Wangen

Wie stellen Sie sich ein echt bayerisches Mädchen vor? Richtig: fit, vital und natürlich. Deshalb sollten Sie auch beim restlichen Oktoberfest-Make-up auf natürliche Farben setzen. Damit Sie wie ein echtes Landmädchen aussehen, schminken Sie sich rosige Wangen. Rouge ist beim Oktoberfest-Make-up besonders wichtig. Heben Sie Ihre Wangenknochen optisch hervor, sehen Sie automatisch so aus, als kämen Sie direkt von einer frischen Bergwanderung nach Hause. Stimmen Sie den Farbton jedoch auf Ihr Kleid ab. Tragen Sie ein pastellfarbenes Dirndl, setzen Sie auf Rosa-Töne. Bei einem roten oder orangefarbenen Dirndl sollte auch das Rouge eher in diese Richtung gehen.

Auch bei den Lippen dürfen Sie zu Farben greifen und eine kleine Extraportion Schminke auftragen. Erlaubt es Ihr Kleid, wählen Sie ein tiefes Rot – das wirkt sehr verführerisch und zieht viele Blicke auf Sie. Achten Sie jedoch auf die Qualität des Lippenstifts, damit er nicht schon nach der ersten Maß Bier am Bierkrug klebt.

Oktoberfest-Make-up: Was gar nicht geht

Falsche Wimpern und Tonnen von Make-up haben auf dem Oktoberfest nichts zu su...
Falsche Wimpern und Tonnen von Make-up haben auf dem Oktoberfest nichts zu suchen. Denn: Je natürlicher, desto besser. © tiagozr - Fotolia

Ein Oktoberfest-Make-up soll vor allem eins sein: natürlich. Schminken Sie sich also dezent und zurückhaltend. Eines der größten No-Gos auf einem Volksfest wie der Wiesn sind falsche Wimpern. Aber auch Smokey-Eyes oder ein zu dunkles Make-up sollten Sie bei Ihrem Styling vermeiden. Sie werden sehen – der Nature-Look wird Ihr Gesicht erstrahlen lassen. Viele weitere Schminktipps finden Sie im SAT.1 Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden