Ratgeber

Single, verheiratet, verwitwet? Was die Dirndlschleife über ihre Trägerin verrät

Dirndlschleife

Wer sich im Trachtenlook kleiden möchte, der sollte folgende Details beachten. Was etwa die Dirndlschleife links oder rechts gebunden bedeutet, erfahren Sie hier.

Die Schleife macht den Unterschied: Dirndlschleifen richtig binden

Es gibt viele Argumente, die für ein Dirndl sprechen: Mit ihrer Kombination aus eng anliegendem Mieder und ausgestelltem Rock sind die hübschen Trachtenkleider ausgesprochen feminin und betonen die Figur. Eine Vielzahl unterschiedlicher Schnitte, Farben und Muster bieten das Passende für jeden Typ, während die dazugehörende Dirndlbluse und Schürze das Outfit vervollständigen. Wer sich authentisch im Trachtenlook kleiden möchte, der sollte auf die Details achten. Eines dieser Details ist die Dirndlschleife. Sie bestimmt nicht nur die Optik des Dirndls mit, sondern sendet darüber hinaus ein klares Zeichen – umso besser, wenn man über die Symbolkraft der Schürzenschleife Bescheid weiß.

Was die Position der Dirndlschleife über die Trägerin aussagt

Auf den ersten Blick scheint die Schleife, mit der die Dirndlschürze über dem Kleid gebunden wird, nur ein hübsches Zierelement am Dirndl zu sein. Aber die Dirndlschleife ist viel mehr als das. Tatsächlich gibt die Art, wie die Schleife gebunden ist, Aufschluss über den Beziehungsstatus der Trägerin. Vor allem auf großen Volksfesten wie dem Oktoberfest sollten Sie genau wissen, was Sie mit der Dirndlschleife am eigenen Dirndl aussagen: 

  • vorne rechts gebunden: Die Trägerin ist vergeben
  • vorne links gebunden: Die Trägerin ist noch zu haben
  • vorne mittig gebunden: Die Trägerin ist Jungfrau
  • hinten mittig gebunden: Die Trägerin ist verwitwet

Ein überlieferter Brauch, der auch heute noch aktuell ist

Wie die Dirndlschleife zu ihrer Bedeutung gekommen ist, ist nicht klar – eine der verschiedenen, nicht belegten Theorien lautet, dass der Mann früher seine Frau an ihrer linken Seite führte und daher die große Dirndlschleife rechts getragen wurde, damit sie nicht im Weg war. Allzu ernst sollte die Tradition der Dirndlschleife ohnehin nicht genommen werden – allerdings müssen Frauen, die ihre Schleife vorne links tragen, mit erhöhtem Interesse der Männerwelt rechnen, insbesondere, wenn sie ihr Dirndl auf Volksfesten tragen. 

Klassischer Trachtenlook oder moderne Dirndl-Variation?

Ob stilecht in Lederhose und Dirndl auf dem Oktoberfest oder als klassische Tracht zu Familienfesten und besonderen Anlässen – Trachtenkleidung entfaltet nur dann seine volle Wirkung, wenn der Gesamteindruck stimmt. So sollten beim Dirndl die Schürze und die Schützenbänder glatt gebügelt sein, damit man die Bänder beim Binden der Dirndlschleife exakt übereinander legen kann. Die Schleife selbst sollte gerade und ohne Knitterfalten sein, gut sichtbar, aber nicht zu groß. Trotz aller Trends und Traditionen zählt im Endeffekt aber eigentlich nur eins – dass Sie sich in Ihrem Dirndl wohl fühlen und es so tragen, wie es Ihnen am besten gefällt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden