Ratgeber

Traditionelle Parallel-Party

Oide Wiesn 2015: Feiern nach altbayerischer Tradition

Die Oide Wiesn 2015 knüpft an eine junge Tradition an: Erst zum vierten Mal werden die Pforten parallel zum Oktoberfest geöffnet. Doch schon jetzt ist die Oide Wiesn mehr als nur eine Alternative. Warum, verrät der SAT.1 Ratgeber.

Oide Wiesn 2015: Im Lichte der Tradition

Das traditionelle Pferderennen gehört zur Oide Wiesn wie das Bier zum Feiern.
Das traditionelle Pferderennen gehört zur Oide Wiesn wie das Bier zum Feiern. © Flowman7 - Fotolia

Die Oide Wiesn wurde im Jahr 2010 zum 200. Oktoberfest-Jubiläum eröffnet. Da das Programm gut ankam – damals fand rund eine halbe Million Oktoberfest-Besucher  den Weg zum Südteil der Theresienwiese –, gibt es die Oide Wiesn auch 2015. Das Konzept ist klar: Es geht um die urbayerische Tradition und Nostalgie. Historische Volksfestattraktionen und Fahrgeschäfte, bunte Trachtenmode , bayerische Livemusik, Museums- und Tierzelt sowie Festzelte, denen in Sachen Brauchtum und Gemütlichkeit nichts das Wasser reichen kann. Auf der Oide Wiesn 2015 wird es auch wieder Pferderennen geben. Dieses Spektakel ist an das erste Oktoberfest im Jahr 1810 angelehnt.

Freie Plätze für Münchner auf der Oide Wiesn 2015

Das Oktoberfest-Gelände ist groß. Im Süden der Theresienwiese finden Besucher...
Das Oktoberfest-Gelände ist groß. Im Süden der Theresienwiese finden Besucher die Oide Wiesn. 2015 da, wo sie auch im Jahr davor stattfand. © norbel - Fotolia

Die Oide Wiesn findet auf einem abgetrennten Areal im Süden der Theresienwiese statt. Der Eintritt kostet hier 2015 für Erwachsene drei Euro, Kinder unter 14 Jahren dürfen kostenlos herein. Geöffnet haben die Festzelte und Fahrgeschäfte von 9.30 bis 22 Uhr. Die Bierpreise auf der Oide Wiesn stehen den Oktoberfest-Preisen  in nichts nach und knacken dieses Jahr locker die Zehn-Euro-Marke.

Besonders schön für Einheimische: Im Festzelt  „Tradition“ finden Münchner abends noch freie Plätze. Ein Sonder-Kontingent an Tischen wurde extra nicht zur Reservierung freigegeben. Auf dem Oktoberfest selbst sind die meisten Tische schon Monate vor Beginn des größten Volksfestes der Welt ausgebucht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden