Ratgeber

Playlist

Oktoberfest-Besucher: Die verschiedenen Wiesn-Typen

Jährlich vergnügen sich über sechs Millionen Oktoberfest-Besucher auf der Wiesn – immer mehr kommen dabei aus dem Ausland. Hier erfahren Sie, woran Sie die 'Zuagroasten' erkennen.

13.09.2012 00:00 | 3:44 Min |

Wiesn-Typ 1: Der Italiener als Oktoberfest-Besucher

Unsere südeuropäischen Nachbarn lieben das dolce vita – und klar, natürlich auch das Münchner Oktoberfest ! Immer zahlreicher strömen sie Ende September auf die Theresienwiese. Auf der Wiesn, wie die Bayern das größte Volksfest der Welt liebevoll nennen, fallen sie vor allem durch eines auf: Lautstärke. Das Italia-Shirt darf natürlich auch nicht fehlen – quasi die italienische Antwort auf die bayerische Trachtenmode : Lederhose und Dirndl.

Wiesn-Typ 2: Der Australier

Diese Oktoberfest-Besucher haben mit Abstand die weiteste Reise auf sich genommen, um literweise Bier aus Maßkrügen zu trinken und ein deftiges Hendl oder eine bayerische Brezn zu verspeisen: Australier. Mittlerweile gibt es sogar Veranstalter, die extra fünftägige Kurztrips von Down Under zum Münchner Oktoberfest anbieten.

Immer ein Stimmungslied auf den Lippen und den Maßkrug in der Hand – so sieht es aus, wenn Australier auf dem Volksfest in München feiern. Erkennungsmerkmal der Oktoberfest-Besucher von Down Under: die Flip-Flops, die sie bei Wind und Wetter tragen.

Wiesn-Typ 3: Der Japaner

Die Kamera stets im Anschlag – ja, das Vorurteil scheint zu stimmen. Egal, wo man Japaner auf dem Oktoberfest sieht, alles wird mit dem Fotoapparat für die Daheimgeblieben akribisch dokumentiert. Die Japaner lieben das Münchner Volksfest so sehr, dass sie das Oktoberfest mitsamt deutschem Bier, Weißwurst und Volksmusik zu sich in die Heimat geholt haben.

Aber es geht nichts über das Original! Und so werden auch in diesem Jahr wieder jede Menge 'Zuagroaste' auf dem Münchner Oktoberfest zu sehen sein. Aber diesmal wissen Sie gleich auf Anhieb, mit welchem Wiesn-Besucher Sie es hier zu tun haben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden