Ratgeber

Ausmalbilder: Ostern kreativ gestalten

Ausmalbilder zu Ostern sind die perfekte Gelegenheit für Kinder, um sich als Künstler zu versuchen. Die kreativen Werke aus der Malstunde können Sie schließlich in Ihrer Osterdeko verwenden.

Kind-kreativ-malen-MEV-Verlag.jpg
© MEV-Verlag

Kreative Beschäftigung für Familien

Malen und Zeichnen hilft der Kreativität Ihres Nachwuchses auf die Sprünge. Wer fürs freihändige Zeichnen noch zu klein ist, kann auf Ausmalbilder zu Ostern zurückgreifen. Traditionell ist das Osterfest genau der richtige Zeitpunkt, um sich mit der Familie zusammenzusetzen sich am Osterbasteln mit Kindern zu erfreuen. Mit den Ergebnissen lässt sich schließlich sogar das Haus oder die Wohnung dekorieren. Ostermotive zum Ausmalen finden Sie in vielen Büchern und sogar kostenlos im Internet. Verschiedenfarbige Wachsmalstifte, Pastellkreiden, Bunt-, Filz- oder Bleistifte eignen sich bestens als Malwerkzeuge.

Ausmalbilder zu Ostern selbst gestalten

Wenn Sie etwas Variation in das Ausmalen von vorgefertigten Motiven bringen wollen, können Sie die Ausmalbilder zu Ostern selbst gestalten. Dafür müssen Sie vor der Malstunde einzelne Zeichenblätter vorbereiten: Kleben Sie mit einem Klebestift Wolle, Blätter aus dem Garten oder Stoffe auf das Papier und animieren Sie Ihr Kind dazu, die Formen weiter zu malen. Nun ist die Fantasie Ihres Nachwuchses gefragt, der mit eigenen Strichen und Farbklecksen aus den aufgeklebten Materialien fertige Ostermotive machen darf. Aus einem zusammengeknüllten Wollfaden auf dem Papier kann so ein Osterlamm werden – oder ein besonders buschiger Osterhase.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden