Ratgeber

Osterkranz, Frühlingsblumen und Hängehäschen

Fensterdeko Ostern selber machen: Ideen und Tipps

Sie wissen noch nicht, welche Fensterdeko Ostern Ihr Zuhause verschönern soll? Macht nichts, denn SAT.1 hat einige schöne Ideen für Sie parat, die Sie ganz leicht selber machen können. Von aufklebbaren Frühlingsblumen  über hängende Osterhasen bis hin zu schlichten Osternestern ist alles dabei.

38391093
© dpa

Fensterdeko Ostern selber machen: Frühlingsblumen aus Decor-Folie

Das tiefe Grau über Straßen und Feldern, das im Frühling hin und wieder Einkehr hält, kann Ihnen schnurzpiepegal sein, denn mit einer heiteren Fensterdeko zu Ostern bleibt der Ausblick dennoch schön. Eine besonders tolle Idee: Frühlingsblumen aus Decor-Folie. Das Licht, das durch die Folie bricht, wirkt durch die bunten Farben sanft und warm. Das Material können Sie in jedem Bastelladen kaufen. Besorgen Sie am besten verschiedene Farben wie Grün, Orange, Gelb und Weiß.

Zeichnen Sie die gewünschten Blütenmotive und eine dazu passende Graslandschaft auf die Trägerpappe der Folie, schneiden Sie diese aus und legen Sie sie ins Wasser, bis sich die Folie von der Pappe löst. Die feuchten Motive schieben Sie anschließend vorsichtig auf die Scheibe und befestigen diese, indem Sie sie von der Mitte nach außen glattstreichen. Die Feuchtigkeit können Sie mit einem weichen Tuch aufsaugen.

Osterhasen-Girlanden fürs Fenster

Ostern ohne lustige Osterhasen ? Gibt’s nicht. Insbesondere fürs Kinderzimmer sind süße Osterhasen, die mit einem Bindfaden verbunden sind, sodass sie im Wind zu tanzen scheinen, eine schöne Idee. Für die untereinander hängenden Hoppelhäschen benötigen Sie neben Bindfaden eine dekorative Pappe. Gut geeignet ist beispielsweise Scrapbooking-Papier aus dem Bastelladen, da es verschieden gemustert ist. Es sollte beidseitig bedruckt sein, damit die äußeren und inneren Betrachter was von der lustigen Osterdeko haben.

Das Prinzip ist simpel: Zeichnen Sie eine Hasenschablone beziehungsweise drucken Sie sich eine Vorlage aus dem Internet aus, vervielfachen Sie diese auf dem Spezialpapier und schneiden Sie die Häschen aus. Nun die Hasen mit Bindfaden untereinander verbinden und die Girlanden am Fenster aufhängen – fertig sind die tanzenden Häschen.

Osterkranz als Fensterdeko zu Ostern

Fürs Wohnzimmer oder die Küche kann die Fensterdeko zu Ostern etwas ruhiger ausfallen. Tipp: Fertigen Sie einen zarten Osterkranz aus Naturmaterialien an. Dieser macht sich nicht nur an Türen und Wänden prima, sondern auch an der Scheibe. Einen dekorativen Kranz können Sie bereits aus wenigen Weidenzweigen binden. Schmücken Sie diesen zum Beispiel mit einigen Federn und einer hübschen Schleife. Ein absoluter Hingucker im schlichten Kranz: Befestigen Sie im unteren Teil zwischen den Zweigen eine Gänseeischale. Diese können Sie als zarte Vase umfunktionieren und mit frischen Blüten verzieren. 

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden