Ratgeber

DIY: So läuft der Hase!

Hasenmaske basteln: Tipps für hübsche Osterdeko

Osterzeit ist Dekozeit – kein Wunder, bietet das beliebte Fest doch jede Menge Möglichkeiten. Eine davon: Hasenmaske basteln. Ob Sie dem Osterei ein Gesicht oder dem Köpfchen Ihres Sprosses ein Hasengesicht verpassen: Der SAT.1 Ratgeber gibt Tipps für die österliche Bastelstunde.

Osterhase-Deko-pixabay
© pixabay.com

Hasenmaske basteln: Ostereier mit Ohren

Fürs Färben der Ostereier  bleibt Ihnen dieses Jahr keine Zeit oder Sie möchten mal etwas Neues ausprobieren? Nichts leichter als das. Alles, was Sie brauchen, sind hartgekochte Eier, Tonpapier in gewünschter Farbe – zum Beispiel Pink – und etwas Kordel sowie Kleber und Schere.

Los geht's: Malen Sie auf Tonpapier ein Hasengesicht auf – sprich Kopf, Augen und Ohren. Nun die Form ausschneiden und die Augen mithilfe eines Lochers ausstechen. Klingt brutal, aber es handelt sich ja nicht um einen echten Hasen. Also weiter im Programm: Mit einem Cuttermesser links und rechts auf gleicher Höhe je einen kleinen Schlitz ins Papier ritzen, ein Stück Kordel durchs Papier ziehen und ums Ei binden. Damit das Band nicht herunterrutscht, können Sie es mit lösungsmittelfreiem Kleber am Ei fixieren.

Richtig hasenlike sieht der Hoppler jedoch erst mit Barthaaren aus. Hierfür einfach aus einer helleren Tonpapierfarbe zwei dünne Streifen ausschneiden und überkreuz aufkleben – fertig ist die Hasenmaske. Basteln können Sie die natürlich in jeder beliebigen Farbe, ganz nach persönlichem Geschmack.

Hasenmaske fürs Gesicht: Mit Kindern basteln

Osterkörbchen sind gebastelt, jetzt fehlt noch das passende Outfit für Ostersonntag , wenn die Kids auf Ostereiersuche gehen. Natürlich ist Ostern nicht Fasching, aber eine süße Hasenmaske bringt Groß und Klein noch ein wenig mehr in Osterstimmung. Also Bastelkarton, Geschenkpapier, Gummiband, Klebestift und Schere bereitlegen und starten. Malen Sie auf Karton einen Hasen auf – stellen Sie sich dafür eine venezianische Maske vor und ergänzen Sie diese durch zwei große Ohren. Nasen- und Mundpartie sparen Sie aus.

Schritt 2: Die Maske mit Geschenkpapier in einem hübschen Muster von beiden Seiten bekleben. Damit Ihr kleines Häschen später auch was sehen kann, Augen aufzeichnen und mit einer spitzen Schere ausschneiden. Fehlen noch die Schnurrhaare. Verwenden Sie hierfür entweder dünne Streifen aus Papier oder etwas Geschenkband und kleben Sie die Haare an die Maske. Alternativ können Sie auch zwei kleine Löcher bohren und die Schnurrhaare mit einem Stück Faden an der Maske festbinden. Last, but not least das Gummiband an den Seiten der Maske befestigen – fertig ist die Hasenmaske. Basteln Sie als nächstes ein paar Osterblumen ? Die verschönern Ihr Zuhause nämlich auch über Ostern hinaus.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden