Ratgeber

Aber bitte mit Farbe!

Osterbasteln mit Kleinkindern: Ideen und Tipps

Ostereier ausblasen , einen Osterhasen malen oder Osterstempel basteln – mit kleinen Kindern alles noch nicht möglich. Doch Osterbasteln mit Kleinkindern muss deshalb nicht ins Wasser fallen. Die kleinen Patschehändchen können dabei nämlich auch ganz hilfreich sein – warum, das erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

buntes-Papier-pixabay
© pixabay.com

Osterbasteln mit Kleinkindern und Fingerfarben

Feinmotorik, Koordination, Geschicklichkeit – all das ist bei Kleinkindern noch in der Entwicklung, weshalb es für die Kleinen noch recht schwierig ist, Ostermotive sauber auszumalen oder mit Schere und Kleber zu hantieren. Sie möchten dennoch nicht verzichten aufs Osterbasteln? Mit Kleinkindern lassen sich auch viele andere schöne Sachen basteln: zum Beispiel Einladungskarten zum Osterbrunch , kleine Grüße für die Familie oder ein selbst gemaltes Bild für Oma und Opa. Alles, was Sie dafür brauchen, sind Fingerfarben, Stifte, Kleber, Schere und Papier – natürlich immer unter Beaufsichtigung, damit die Farben nicht versehentlich an der weißen Wand landen.

Im Nullkommanichts wird aus den Utensilien ein Huhn auf Papier. Hierfür das rechte kleine Händchen mit heller Fingerfarbe einpinseln und – batsch – auf weißes Papier drücken. Nun einfach unter den Handballen zwei Hühnerfüße malen und den Daumen zum Kopf umwandeln. Das können Sie übernehmen. Vorn kommt ein Schnabel dran, darunter ein Kehllappen und obendrauf ein roter Kamm. Nun noch ein Auge aufmalen – fertig ist das Huhn. Die übrigen vier Finger stellen das Gefieder dar. Jetzt das Motiv rundherum ausschneiden auf buntes Tonpapier in Eiform kleben und vorn und hinten beschriften – ob Einladung, Gruß oder Ostergedicht, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Ostereier bemalen mit Kleinkindern: Tipps

Weitere Ideen fürs Osterbasteln mit Kleinkindern gefällig? Wie wäre es, wenn Sie Ostereier bemalen ? Das können Sie mit hartgekochten Eiern ebenso wie mit ausgeblasenen und Exemplaren aus Plastik oder Styropor. Wenn Kleinkinder zum ersten Mal mit Pinsel und Farbe hantieren, ist Freestyle angesagt. Dabei tragen alle Beteiligten am besten alte Sachen oder eine Schürze – dann ist’s auch halb so wild, wenn mal was daneben geht.

Tipp: Ausgeblasene Eier lassen sich mithilfe von Schaschlikspießen gut anmalen. Einfach aufspießen, mit einem Stück Knete unterm Loch fixieren und loslegen. Besonders praktisch: eine Ostereier-Malmaschine, in die das Ei eingespannt und so problemlos bemalt werden kann. Möchten Sie Plastikeier zum Osterbasteln mit Kleinkindern verwenden, sollten Sie diese vorher mit Bastelfarbe anpinseln – so halten Wasserfarben oder Filzstift hinterher besser darauf.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden