Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Osterei mit Mosaik- und Marmoriertechnik

Das Osterei ist das wichtigste Symbol beim Osterfest: Es schmückt den Strauch im Vorgarten, den Ostertisch und ist das wichtigste Motiv aller Bastel- und Malvorlagen zu Ostern.

22.10.2012 00:00 | 6:35 Min |

Abwechslung im Osterkörbchen

Sie glauben, ein Osterei sei wie das andere? Da haben Sie sich aber getäuscht. Bine Brändle zeigt, dass Ostereier ganz individuell und kreativ gestaltet werden können. Statt Ostereier zu bemalen, können Sie sie auch im Mosaik-Look gestalten. Dafür sollten Sie zunächst einige hart gekochte Eier mit Acrylfarbe bemalen und diese dann pellen – nicht schlimm, wenn die Schale kaputt geht, denn genau das ist es, was Sie brauchen. Als Basis für das Mosaikei nehmen Sie am besten ein Plastikei – das geht nicht so leicht kaputt. Nun zeichnen Sie mit Bleistift einige Muster auf dem Osterei vor und kleben die kleinen Schalenstückchen im Mosaikstil auf das Ei. Das geht mit einer Pinzette und Flüssigkleber am besten. Allerdings brauchen Sie etwas Geduld. Mit Fugenmasse und einem kleinen Schwamm können Sie das kleine Kunstwerk jetzt noch verfugen – nach dem gleichen Prinzip wie Fliesen im Badezimmer.

Marmoriertechnik: Schnell und einfach

Wer nicht ganz so viel Zeit hat, um ein Osterei zu gestalten, sollte die Marmoriertechnik probieren. Dafür müssen Sie lediglich einige Tropfen Marmorierfarben in ein Wasserbad geben und vorsichtig mit einem Holzspieß durchziehen. Als Nächstes tauchen Sie das Osterei mithilfe eines Spießes ins Wasser, pusten die überschüssige Farbe auf der Wasseroberfläche zur Seite und ziehen das Ei vorsichtig wieder heraus. Die Farben hinterlassen ein raffiniertes und ungewöhnliches Muster auf der Schale.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden