Ratgeber

Beschriften, bekleben und bemalen

Ostereier gestalten: Techniken und Ideen für Osterdeko

Kein Ostern ohne Ostereier . Gestalten Sie die Deko doch mal auf ganz neue Art und Weise. Immer nur färben ist auf Dauer schließlich langweilig. Greifen Sie stattdessen zu Stift, Papier, Schere und Kleber. Ein paar tolle Anregungen, hier im SAT.1 Ratgeber.

easter-eggs-600009
© Pixabay.com

Einfach, aber effektiv: Ostereier beschriften

Ein paar liebe Ostergrüße machen sich nicht nur gut in einer Karte – überraschen Sie Ihre Liebsten doch mal mit Ostergrüßen auf dem Osterei! Wie? Na ganz einfach, Stift zur Hand nehmen und das Ei beschriften. Wer mag, kann die Eier natürlich auch bunt färben und dann beschriften oder auch feine Linien und Punkte draufmalen. Das perfekte Ostergeschenk  für Musikfreunde: Zeichnen Sie doch Noten aufs Ei!

Mit Kreide Ostereier gestalten: Technik mit Bestnoten

Sie möchten ein Ei im Chalk Design? So bezeichnet man den Trend mit der Tafeloptik. Die Technik dafür ist ganz einfach: Ostereier ausblasen, mit schwarzer Lebensmittelfarbe färben und dann mit weißer oder bunter Kreide die Ostereier gestalten. Praktisch: Wenn Sie sich verschreiben, können Sie den Patzer ganz einfach wegwischen. Ist das Kunstwerk vollbracht, das Ganze nur noch mit Fixierspray aus dem Bastelladen besprühen – fertig.

Ostereier gestalten: Machen Sie’s blumig!

Osterei mit Blume gefällig? In wenigen Schritten können Sie ein schlichtes Ei im festlichen Gewand präsentieren. Besorgen Sie einige frische, frühlingshafte Blumen – zum Beispiel Freesien – und binden Sie die Blüte mit einem farblich passenden Band am Osterei fest. Wer möchte, kann vorher noch einige Ostereier färben  – naturbelassen sehen diese jedoch auch hübsch aus. Jetzt noch in ein schönes Osterkörbchen legen und das kleine Mitbringsel zum Osterkaffee ist perfekt.

Eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ostereier gestalten können, ist, zarte Papierblüten auf die Eier zu kleben. Auch hier wieder dieselbe Herangehensweise: Wer möchte, kann die Ostereier zunächst färben, danach kommt die Verzierung mit den Blüten. Kleine Papierblüten können Sie in Bastelläden kaufen oder selber machen. Dafür freihändig aus weißem, festerem Papier Blüten ausschneiden und mit Bastelkleber auf das Ei kleben.

Tipp: Kleben Sie nicht die ganzen Blüten auf. Ein kleiner Tupfer in der Mitte reicht. Stehen die Blütenblätter leicht ab, wirken die Blüten noch plastischer. Kleben Sie ruhig mehrere, verschieden große Blüten auf ein Ei. Jetzt noch die Eier zusammen mit echten Blüten in einer Schale dekorieren – fertig ist die schöne Osterdeko.

Ostereier gestalten: Edle Ostereier für den Osterbaum

Eine edle Variante, wie Sie Ostereier gestalten können, gelingt wie folgt: Behängen Sie einige Äste mit Ostereiern – aber nicht mit irgendwelchen! Verleihen Sie den Eiern einen kupferfarbenen Touch. So geht’s: Zuerst Eier ausblasen und dann auf einen Holzstab stecken. Nun das Kupferspray – im Bastelladen erhältlich – gut schütteln und vorsichtig die untere Seite der Eier ansprühen. Stellen Sie die Eier nun in ein Glas und nehmen Sie diese nach dem Trocknen von den Stäben. Als Letztes die Enden einer Schnur zusammenknoten und mit einem Kleks Kleber im Loch befestigen. Die Eier werden durch die kupferfarbenen Unterseiten zum Eyecatcher. Die passende Vase zur edlen Osterdeko: schlicht und weiß.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden