Ratgeber

Schnell und einfach Ostereier marmorieren

Ostereier marmorieren: Anleitung und Tipps

Ostereier  können Sie auf verschiedene Weise gestalten: färben, filzen, bemalen. Sie können aber auch Ostereier marmorieren. Klingt zu aufwendig? I wo! Die Anfertigung der Osterdeko ist ein Kinderspiel. Die Anleitung dafür liefert der SAT.1 Ratgeber. 

Fotolia_6893064_Subscription_Monthly_M
© TwilightArtPictures - Fotolia

Ostereier marmorieren: Das brauchen Sie

Ostereier marmorieren – ganz ohne Hilfsmittel funktioniert das nicht. Nicht fehlen darf selbstverständlich die Leinwand, also ausgeblasene oder gekochte Ostereier . Styropor- oder Plastikeier eignen sich aber ebenfalls zur Marmorierung. Bleibt noch die Frage, welche Farbe Sie brauchen. Mit normaler Acrylfarbe funktioniert das Ganze meist nicht – verwenden Sie also am besten spezielle Marmorierfarben – diese sind in Bastelshops erhältlich. Außerdem brauchen Sie:

  • 1 mit Wasser gefülltes Gefäß
  • Schaschlikspieße

Einmalhandschuhe verhindern außerdem, dass die Farbe an den Fingern haften bleibt.

Erst Marmorierfarben mischen, dann bemalen

Alles bereit? Ist die Schale mit Wasser gefüllt? Dann geht’s los: Wählen Sie einige Marmorierfarben aus, die später das Ei verschönern sollen. Tipp: Greifen Sie am besten zu Farbnuancen, die miteinander harmonieren. Es genügt, wenn Sie von jeder Farbe ein paar Tropfen in das Wasser geben. Mit dem Schaschlikstäbchen ziehen Sie nun Muster auf der Wasseroberfläche.

Anleitung, Tipps und Techniken

Jetzt beginnt die eigentliche Marmorierung:

1. Ziehen Sie die Handschuhe an, schieben Sie den Holzspieß in das Ei und tauchen Sie das Oval mit einer kurzen Drehbewegung für wenige Sekunden in die Farbe.

2. Bevor Sie das Ei wieder herausziehen, pusten Sie am besten auf die Wasserfläche. So verteilt sich die Farbe bis an den Rand der Schale und das Osterei wird kein zweites Mal marmoriert.

3. Nach dem Farbbad sollte das Ei gut trocknen – dies dauert in der Regel nicht länger als 20 Minuten. Das typische Marmormuster entsteht beim Trocknungsvorgang wie von Zauberhand, einfach abwarten und staunend beobachten. Wer möchte, kann die Musterung per Hand weiter verfeinern, indem er mithilfe eines Pinsels originelle Muster aufträgt. Perfektion ist beim Marmorieren von Ostereiern übrigens kein Muss – Hauptsache bunt.

Fazit: Ostereier sehen immer gleich aus – ein guter Grund, dieses Jahr mal etwas Neues auszuprobieren und Ostereier zu marmorieren. Mit Kindern ein ganz besonderer Spaß! Einziges Special unter den Materialien: Marmorierfarben. Mit den übrigen Materialien und entsprechender Anleitung kann das Osterfest nun kommen!

Osterdeko muss natürlich nicht nur schön anzusehen, sondern kann auch praktisch sein. Wie Sie zum Beispiel Eierbecher basteln  können, erfahren Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden