Ratgeber

Edel und romantisch

Ostereier verzieren: Mit Serviettentechnik oder Spitze

Ostereier dürfen bei der Osterdeko natürlich nicht fehlen. Nur zu färben ist auf Dauer allerdings ziemlich öde. Wie Sie Ostereier verzieren können, damit die ovalen Stücke ins Auge stechen, erfahren Sie hier – der SAT.1 Ratgeber stellt zwei tolle Ideen mit Spitze und Serviettenmuster vor.

easter-eggs-600009
© Pixabay.com

Ostereier mit Spitze

Ostereier mit edlem Touch sind ganz nach Ihrem Geschmack? Dann verzieren Sie diese doch mal mit Spitze. Für das Osterprojekt benötigen Sie neben weißen Hühnereiern Eier- oder Acrylfarbe – beispielsweise in zarten Pastelltönen oder mit Silberschimmer –, Textilspitzen und Borten mit hübschen floralen Motiven in Weiß, Schaschlikstäbchen, Feinstrumpf in Weiß sowie Textilklebstoff oder Faden und Nadel.

So funktioniert’s: Zunächst müssen Sie die Ostereier ausblasen . Anschließend das ovale Gestaltungswunder mit der Acrylfarbe bemalen oder die Ostereier färben  Sind die Eier trocken, diese in einen weißen Strumpf einwickeln und den Feinstrumpf an einem der Ausblaslöcher zusammendrehen. Schneiden Sie das Ende so ab, dass nur noch 1,5 Zentimeter des Stoffs überstehen.

Stecken Sie dann das überstehende Ende mit dem Schaschlikstäbchen in das Loch. Es verhakt sich ganz von allein an der Eierschale und hält ohne Kleber. Jetzt kommt Spitze ans Ei! Dafür einzelne Motive oder ganze Streifen aus den Borten beziehungsweise der Spitze ausschneiden und mit Textilklebstoff oder mit Nadel und Faden auf den mit Strumpf verhüllten Eiern fixieren – fertig sind die exquisiten Ostereier.

Ostereier verzieren mit Serviettentechnik

Eine weitere Methode, wie Sie Ostereier verzieren können: Serviettentechnik. Dafür benötigen Sie Eier, schöne Servietten, die später auf die Eier übertragen werden, einen Pinsel und Klebstoff.

Zum Aufhübschen der Ostereier brauchen Sie lediglich die oberste Schicht der Serviette. Trennen Sie diese daher vorsichtig von den übrigen Schichten ab. Im Anschluss die Motive, die aufs Ei sollen, ausschneiden oder -reißen. Tragen Sie dann Kleber – am besten auf Wasserbasis, da unschädlich – auf das Ei auf und drücken das Motiv an.

Bedecken Sie das Ganze ein zweites Mal mit Kleber, damit alles an seinem Platz bleibt. Das war’s auch schon. Die Eier sehen – je nach verwendeter Serviette – besonders romantisch und stilvoll aus. Verwenden Sie ruhig weitere Accessoires, zum Beispiel Spitze, Pailletten, Glitzersteine und mehr, um die Ostereier zu verzieren. Viel Spaß und frohe Ostern!

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden