Ratgeber

Home-made

Ostergeschenke basteln: Ideen mit Blumen und Dekoglas

Ostergeschenke  – soll man sie machen oder nicht? Das muss jeder selbst entscheiden. Fest steht: Sie müssen nicht viel Geld ausgeben. Wie wäre es, wenn Sie Ostergeschenke basteln? Es sind schließlich die kleinen Dinge, auf die es ankommt. Schöne Ideen mit Blumen, Eiern und Dekogläsern gibt‘s hier im SAT.1 Ratgeber.

tulip-600008
© Pixabay.com

Frühlingsblumen aus dem Ei

Ostern fällt in die Frühlingszeit, bestens daher als selbstgemachtes Ostergeschenk geeignet: Osterblumen! Diese verschenken Sie allerdings nicht in x-beliebiger Vase, sondern in Eierschalen! Für das süße Ostergeschenk benötigen Sie nicht mehr als ein Ei – gern auch mehrere, da ein Arrangement besonders hübsch aussieht – sowie Blumenerde und Mini-Blüher. Gut geeignet sind beispielsweise kleine Krokusarten, Gänseblümchen oder auch Traubenhyazinthen – Hauptsache das Grün passt in die Schale.

Erster Schritt: Ostereier ausblasen. Sind die Eier von Eiweiß und Dotter befreit, können Sie diese nach Lust und Laune gestalten. Dann können Sie die Ostereier bemalen , färben oder auch verzieren.

Im nächsten Schritt müssen Sie das Ausblasloch vergrößern, schließlich sollen noch Blumen ins Ei passen. Brechen Sie vorsichtig kleine Stückchen Schale ab, bis ungefähr ein Drittel der Eierhälfte weg ist. Auf Präzision kommt es hierbei nicht an – unregelmäßig gezackte Ränder sehen besonders hübsch aus.

Nun das XXL-Ei mit einer dünnen Schicht Erde füllen und die Destinationsblume beziehungsweise Zwiebel einsetzen, noch etwas Erde drüber – fertig! Oder fast, denn damit das ovale Ostergeschenk auch auf dem Boden der Tatsachen bleibt, setzen Sie es am besten in einen dekorativen Eierbecher. Tipp: Stimmen Sie Schale und Becher aufeinander ab.

Ostergeschenke basteln: Blumen in Vase aus Eigenkreation

Wer etwas größere Blumen verschenken möchte, sollte einmal Folgendes probieren: Gestalten Sie einen Blumentopf um – und zwar mit Fotografien. Für Oma und Opa genau das richtige Ostergeschenk, aber natürlich ebenfalls für alle andere lieben Menschen. Tipp: Beziehen Sie Ihre Kinder mit ein, wenn Sie Ostergeschenke basteln. Das macht nicht nur Spaß, sondern freut auch die Beschenkten.

Für den Übertopf in Eigenkreation benötigen Sie Familienfotos, einen Blumentopf aus Terrakotta, Blumenerde, Leim, einen Pinsel und blühende Pflanzen. Drucken Sie zunächst einige Fotos auf normalem Papier aus. Sie sollten damit den kompletten Blumentopf bedecken können. Nun die Bilder leicht überlappend auf den Topf kleben. Ist kein Terrakotta mehr zu sehen, ist die Collage vollendet. Die Innenseite brauchen Sie natürlich nicht zu bekleben. Zum Schluss tragen Sie noch Leim auf alle Fotos auf, damit diese versiegelt sind. Ist der Blumentopf vollständig getrocknet, können Sie die blühende Pflanze in den Topf setzen und mit Klarsichtfolie umhüllen.

Aus alt mach neu: Marmeladengläser umgestalten

Wer Ostergeschenke basteln möchte, kann selbstverständlich auf weitere Dekoelemente zurückgreifen. Basteln Sie beispielsweise aus alten Marmeladengläsern schöne Dekogläser – das perfekte Mitbringsel zum Osterbrunch! Alles, was Sie benötigen, sind alte Gläser, dekorative Oster-Figuren und etwas Farbe. Entfernen Sie zunächst etwaige Etiketten von den Gläsern, spülen Sie die Gläser dann gründlich sauber und trocknen Sie diese ab. Die Deckel der Gläser nun mit einer beliebigen Farbe bemalen. Färben Sie auch die Deko-Figur in dem gleichen Ton ein. Gut geeignet sind beispielsweise kleine Osterhasen oder süße Küken. Jetzt nur noch die Figur mittig auf die Oberfläche des Deckels kleben und das Glas mit leckeren Naschereien füllen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden