Ratgeber

Luftige Osterdekoration

Ostergirlande basteln: Ideen mit Häschen

Ostern verstecken sich in jeder Ecke des Hauses schöne Osterdekorationen. Eine besonders süße Idee: Sie können eine Ostergirlande basteln und damit die Tischdeko aufpeppen. Zwei Girlanden-Varianten, erfahren Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Ostergirlande-basteln-pixabay
© pixabay.com

Hasengirlande selber machen

Springende Häschen über dem Esstisch stimmen die Runde beim Osterbrunch gleich noch etwas fröhlicher. Wie Sie die Ostergirlande basteln? Ganz einfach, mit Tonkarton in Farben Ihrer Wahl sowie einer Kordel und Bindfaden. Zeichnen Sie zunächst einen springenden Hasen im Seitenprofil auf Kartonpapier, den Sie als Schablone verwenden. Wer nicht so gern freihändig zeichnet, kann auch einfach eine Vorlage aus dem Internet ausdrucken.

Übertragen Sie dann die Schablone auf das bunte Kartonpapier – wie wäre es mit einem zarten Rosa, frühlingshaftem Grün und edlem Weiß? Die Anzahl der Häschen hängt von der gewünschten Länge der Girlande ab. Sind alle Hasen ausgeschnitten, werden diese an einer Kordel befestigt. Stechen Sie dafür mit einer Nadel ein Loch mittig in den Hasenrücken. Damit die Hasen gerade an der Kordel hängen, empfiehlt es sich, zunächst einen dünnen Bindfaden durch das Loch zu ziehen. Verknoten Sie diesen und ziehen Sie die Kordel durch die kleine, fast unsichtbare Schlaufe des Fadens. Jetzt nur noch die hübsche Hasengirlande über dem Esstisch oder an einer beliebigen Stelle im Raum aufhängen – fertig.

Ostergirlande basteln: Die Fensterdeko-Variante

Eine weitere tolle Idee, wie Sie eine Ostergirlande basteln können: Fädeln Sie ein dekoratives Band durch die Hasenohren und hängen Sie das luftige Kunstwerk am Fenster auf. Doch eins nach dem anderen: Auch hier zunächst eine Schablone anfertigen. Ein Hase im Frontprofil mit ausgeprägten, langen Ohren wirkt besonders attraktiv. Übertragen Sie die Hasen auf stabileres, schönes Papier – im Bastelladen gibt es eine Vielzahl besonderer Exemplare – und schneiden Sie die Konturen aus.

Nun in beide Ohrspitzen jeweils mittig ein Loch stanzen und die Hasen an den Löffeln auf ein farblich passendes Band ziehen. Wichtig: Fädeln Sie das Band gleichmäßig durch die Löcher – beispielsweise linkes Ohr von vorne, rechtes Ohr von hinten und so weiter.

Ist das Dekoband breiter als der Lochdurchmesser, halten die Osterhasen ganz ohne Klebstoff. Richten Sie die Papierhasen nur noch gleichmäßig aus und hängen Sie die Girlande ans Fenster – fertig.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden