Ratgeber

Osterkranz binden leicht gemacht

Osterkranz binden aus Naturmaterialien

Deko, Deko, Deko… davon können Sie Ostern gar nicht genug haben? Dann alles vorbereiten und einen Osterkranz binden. Wer es gern natürlich mag, kann einen Osterkranz aus Naturmaterialien selber machen. Keine Sorge, Sie müssen dafür kein Florist sein. Zwei schöne Varianten – rustikal und frühlingshaft – gibt’s hier, im SAT.1 Ratgeber.

gate-614292
Kunterbunt oder lieber natürlich? Ihren Osterkranz können Sie ganz nach Gusto gestalten. © Pixabay

Osterkranz aus Naturmaterialien: Die rustikale Variante

Ein rustikaler Osterkranz aus Naturmaterialien ist ganz nach Ihrem Geschmack? Dann basteln Sie doch einfach einen Kranz aus Zweigen und Ostereiern für die Tür, um so den Frühling zu begrüßen. Dafür benötigen Sie nur wenige Materialien:

  • frische, biegsame und möglichst dünne Zweige
  • Basteldraht
  • Juteband
  • Heißklebepistole
  • ausgeblasene, bemalte Ostereier

Alternativ können Sie auch Kunststoffeier verwenden – die sind nicht mehr ganz so natürlich, dafür gehen sie aber nicht so schnell kaputt.

Hölzernen Osterkranz binden: So geht‘s

Osterdeko_2016_02_08_Osterkranz binden_Bild 1_fotolia_easycat
Im Eingangsbereich aufgehängt, können Sie sich jedes Mal an Ihrem selbst gemachten Osterkranz erfreuen. © easycat - Fotolia

Alles beisammen? Dann beginnen Sie damit, einen langen Zweig oder auch zwei davon zu einem Kreis zusammenzubinden. Den Durchmesser bestimmen Sie selbst. Mit dem Basteldraht fixieren Sie die Enden. Anschließend einen Zweig nach dem anderen herumwickeln. Fahren Sie so fort, bis der Osterkranz die gewünschte Dicke erhält. Die abstehenden Äste stören Sie? Dann wickeln Sie zum Schluss Basteldraht um den Kranz herum und fassen die Ästchen mit ein.

Jetzt fehlt nur noch etwas Zierde für den Türkranz. Einfach mit der Heißklebepistole die Eier gleichmäßig an den Kranz kleben. Bringen Sie abschließend noch ein Juteband zum Aufhängen an – fertig ist die österliche Frühlingsdeko für draußen .

DIY-Frühlingskranz mit herabhängenden Blumen selbst gemacht

Einen etwas frischer aussehenden Osterkranz aus Naturmaterialien können Sie mit Magnolienzweigen basteln. Die Besonderheit: Frühlingsblumen , die in kleinen Vasen vom Kranz herabbaumeln. Über dem Frühstückstisch thront dieser Frühlingskranz wunderbar.

Schritt 1
Die Grundlage für dieses ausgefallene Exemplar bildet ein einfacher Weidenring – im Blumenladen oder Baumarkt erhältlich. Sie können den Rohling aber auch einfach selber machen: die perfekte Grundlage, um später den Osterkranz zu binden. Legen Sie einen Weidenzweig nach dem anderen um den Ring und fixieren Sie die Zweige fest mit Draht – zuerst die Enden, dann in Schlangenlinie die gesamten Weidenzweige. Vielleicht steht Ihnen ein Helfer zur Seite und hält die sprunghaften Zweige in Schach?

Schritt 2
Jetzt kommen die Magnolienzweige ins Spiel. Schneiden Sie diese recht kurz – schließlich ist nicht unbegrenzt Platz am Osterkranz – und binden Sie sie nach demselben Prinzip am Weidenring fest. Da die Äste der Magnolie sehr biegsam sind, gelingt die Fixierung ohne Probleme.

Osterdeko_2016_02_08_Osterkranz binden_Bild 2_fotolia_E. Schittenhelm
Über und über mit Blumen übersät – um so einen Osterkranz zu binden, brauchen Sie vor allem eines: jede Menge Naturmaterialien. © E. Schittenhelm - Fotolia

Schritt 3
Nun sind die Hängeobjekte an der Reihe. Entscheiden Sie je nach Größe des Kranzes, wie viele herabbaumeln sollen. Fixieren Sie ein Stück Draht an den jeweiligen Mini-Vasen aus Glas, sodass Sie diese später an den Osterkranz binden, oder besser hängen, können.

Schritt 4
Jetzt fehlt nur noch eine Komponente für Ihren Osterkranz aus Naturmaterialien: na klar, die Frühlingsblumen. Füllen Sie die Vase mit Wasser und setzen Sie Blumen nach Ihrem Geschmack hinein – zum Beispiel kurz geschnittene Perlhyazinthen , Ranunkeln oder Tulpen. Ob fröhlich und bunt oder einfarbig und edel, bleibt ganz Ihrem Geschmack überlassen.

Schritt 5
Jetzt nur noch feste, dekorative Bänder am Kranz festmachen, damit Sie diesen aufhängen können, und die Vasen mithilfe der Drahtbögen an den nach oben abstehenden Knospenzweigen der Magnolie befestigen – fertig.

Fazit: Kaufen kann jeder, aber einen eigenen Osterkranz binden – das ist nicht nur individuell, sondern auch ein echter Hingucker, ob an der Tür oder über dem Esstisch aufgehängt. Verwenden Sie zum Basteln entweder Zweige und Ostereier oder Magnolienzweige und frische Blumen, die Sie am Kranz befestigen. Erlaubt ist, was gefällt.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden