Ratgeber

Osternest basteln: So geht‘s

Osternest-Ideen und Tipps fürs Basteln

Kein Osterfest ohne Osternest. Ideen und Tipps, wie Sie Körbchen für Erwachsene oder Kinder selber basteln können, liefert Ihnen der SAT.1 Ratgeber. Die sind nicht nur schön anzusehen, sondern eignen sich auch als Mitbringsel für Ihre Liebsten. Und Sie brauchen nicht mal eine Vorlage.

Ein schönes Osterkörbchen ist ganz leicht selbst gemacht.
Ein schönes Osterkörbchen ist ganz leicht selbst gemacht. © Miriam Model - Fotolia

Osternest basteln aus Papier: Anleitung

Das hübsche Osternest kann mit ganz einfachen Mitteln gebastelt werden. Sie benötigen nur folgende Utensilien:

  • Die Grundlage: eine braune Papiertüte – mit oder ohne Henkel, ganz egal.
    Die Grundlage: eine braune Papiertüte – mit oder ohne Henkel, ganz egal. © Mamuka Gotsiridze - Fotolia
    1 Papiertüte
  • Seidenpapier
  • 1 Wollpompon oder etwas Watte

Vielleicht ahnen Sie es bereits: Die Tüte soll einen Hasen imitieren – oder zumindest sein niedliches Hinterteil. Schlichte, einfarbige Tüten, zum Beispiel in einem sanften Braun, eignen sich am besten fürs Osternest. Ideen wie diese haben den Vorteil, dass sie leicht umzusetzen sind und die benötigten Materialien in einer Papeterie oder im Bastelladen erhältlich sind. Los geht’s: Auf eine Seite der Tüte kleben Sie den Pompon oder die Watte – fertig ist die Osterhasen-Imitation! Die Tüte eignet sich hervorragend, um darin ein Ostergeschenk einzupacken. Tipp: Füllen Sie Ihr Nest mit feinem Seidenpapier, das ein wenig daraus hervorlugt, denn so ergibt sich ein schönes Gesamtbild.

Osternest: Ideen fürs Basteln mit Schachteln

Lassen Sie sich von Ihren Kids ruhig beim Basteln helfen.
Lassen Sie sich von Ihren Kids ruhig beim Basteln helfen. © Vitaliy - Fotolia

Auch Schachteln sind bestens geeignet, um ein hübsches Osternest zu basteln. Nach dem Osterfest  können Sie die Schachteln außerdem anderweitig nutzen. Das Körbchen basteln Sie wie folgt: Bemalen Sie Spanschachteln mit einer frischen, fröhlichen Farbe. Tipp: Verwenden Sie Plakatfarbe. Diese haftet auf verschiedenen Materialien wie Stein, Karton, Holz oder Glas. Zudem ist die im Bastelladen erhältliche Farbe wasserfest und lichtecht. Nachdem die Schachteln getrocknet sind, sollten Sie noch etwas Klarlack auf die Oberfläche streichen. So erhält die Schachtel einen schönen Glanz. In das Innere können Sie zum Beispiel Ostereier, Osterhasen und Grünes legen.

Osterkörbchen mit Dekogläsern

Aus Dekogläsern entsteht ebenfalls einfach und schnell ein Osternest. Ideen, wie? Besorgen Sie sich zunächst:

  • Alles andere als ein 08/15-Osternest. Viele Ideen lassen sich zudem kostengün...
    Alles andere als ein 08/15-Osternest. Viele Ideen lassen sich zudem kostengünstig mit Materialien umsetzen, die Sie ohnehin schon zuhause haben. © kristina rtten - Fotolia
    alte Marmeladengläser
  • Bastelfarbe und
  • Deko-Häschen

Streichen Sie zunächst die Deckel und die Häschen in einer Farbe Ihrer Wahl an. Tipp: Nur Mut zur Farbe, denn so setzen Sie bunte Akzente in Ihrer Wohnung. Sind beide Elemente getrocknet, kleben Sie das Häschen auf den Deckel – voilà, fertig ist Ihre Osterdekoration! Auch mit Kindern lässt sich diese Idee übrigens wunderbar umsetzen. Zum Befüllen eignen sich beispielsweise Schoko-Eier. Darüber freuen sich die Kleinsten am meisten.

Diese Ideen fürs Osternest sind Ihnen zu speziell? Dann haben Sie vermutlich noch nie ein Osterkörbchen aus einem Luftballon gebastelt. Wie das geht, verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden