Ratgeber

Aus Radier- oder Moosgummi

Osterstempel selber machen: So geht‘s

Sie möchten Osterkarten basteln  und diese hübsch verzieren? Hier erfahren Sie, wie Sie Osterstempel selber machen können. Die Selfmade-Stempel machen sich aber nicht nur wunderbar auf Karten, sondern auch auf Papierservietten, Geschenktütchen und mehr. Eine Anleitung gibt’s im SAT.1 Ratgeber.

46869709
© dpa

Osterstempel selber machen: Schritt 1

Wenn schon abstempeln, dann richtig – also nicht mit gekauften Fertig-Exemplaren. Wozu auch? Das Druckmaterial ist im Nullkommanichts selbst gemacht. Das Grundmaterial ist ein einfacher Radiergummi. Zeichnen Sie zunächst mit einem Bleistift das gewünschte Motiv, zum Beispiel einen lustigen Osterhasen  oder ein Osterei  auf den Radiergummi. Ein Strich ist danebengegangen? Kein Problem, dann radieren Sie ihn einfach weg und beginnen Sie von vorn. Wichtig: Wer ein Schriftmotiv wählt, muss spiegelverkehrt schreiben.

Schritt 2: Motiv ausschneiden

Fertig? Dann schneiden Sie das Motiv an den Außenlinien ein paar Millimeter ein. Dies gelingt mit einem Cutter besonders gut. Das überschüssige Gummi an den Seiten schneiden Sie anschließend weg, sodass sich das Motiv einige Millimeter von dem übrigen Gummi abhebt.

Schritt 3: Am Griff befestigen

Nun ist der Osterstempel so gut wie fertig. Um ihn etwas handlicher zu machen, empfiehlt es sich, ihn an einem Griff zu befestigen. Für einen professionellen Look können Sie den Osterstempel zum Beispiel an einen echten Holzstempelgriff kleben, den Sie im Bastelladen erhalten. Einfache Holzklötzchen sind aber ebenso geeignet. Fertig sind Ihre Selfmade-Stempel! Ein fester Druck ins Stempelkissen und schon können Sie mit Ihrem Eigenfabrikat Karten, Briefumschläge und Tütchen verzieren.

Aus Moosgummi Osterstempel selber machen

Statt eines Radiergummis können Sie übrigens auch Moosgummi verwenden, wenn Sie Osterstempel selber machen möchten. Das Prinzip ist ähnlich: Ein Motiv aufs Material zeichnen, ausschneiden und dann auf eine weitere Schicht Moosgummi kleben. Nun das Ganze nur noch auf ein Holzklötzchen kleben – fertig.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden