Playlist

Ratgeber

Tischdeko zu Ostern selber machen: Tipps und Ideen

Passende Tischdeko zu Ostern sieht schön aus und stimmt Sie auf die Feiertage ein. Dabei muss diese nicht teuer sein. Der SAT.1 Ratgeber hat ein paar tolle Ideen, wie Sie ein Platzset im Osterhasen-Look, schöne Blumentopfverzierung und Platzkarten selber machen können, Bilder inklusive.

22.10.2012 00:00 | 5:15 Min |

Schöne Tischdeko zu Ostern: Osterhasen-Platzsets

Platzsets, die an Osterhasen  erinnern, sind auf dem Ostertisch ein wahrer Blickfang und können richtig günstig sein. Für die Tischdeko zu Ostern benötigen Sie folgende Materialien:

  • Welche Farbe Ihre Tischdeko zu Ostern haben soll, können Sie entscheiden. Gel...
    Welche Farbe Ihre Tischdeko zu Ostern haben soll, können Sie entscheiden. Gelb und Orange sind besonders fröhlich und warm. © Pixabay
    Krepppapier in Gelb und Orange
  • 1 Stift
  • Schere und Kleber

Gelb und Orange sind als Farben besonders gut geeignet, da sie schön mit Frühblühern wie Osterglocken und Primeln kombiniert werden können. Ein Osterhase aus Krepppapier ist fürs Osterbasteln mit Kindern bestens geeignet, denn den können Sie leicht und schnell selber machen.

Basteltipps vom Profi

So sehen Ihre Platzsets mit Ohren am Ende aus.
So sehen Ihre Platzsets mit Ohren am Ende aus. © SAT.1

Von dem orangefarbenen Papier schneidet die SAT.1 Deko-Expertin ein etwa 60 Zentimeter langes Stück ab, das später als Platz-Set dient. Anschließend malt sie mit einem Stift zwei etwa 30 Zentimeter lange Hasenohren auf das orangefarbene Krepppapier und schneidet diese mit der Schere aus.

Auch aus dem gelben Krepppapier werden zwei Ohren ausgeschnitten. Allerdings sollten diese etwas kleiner sein, da sie später die Ohrmuscheln darstellen. Die gelben Ohrmuscheln werden mit Flüssigkleber auf die größeren orangefarbenen Ohren mittig aufgeklebt. Nun müssen die Ohren nur noch am Platzset festgeklebt werden. An der Rückseite des Platzsets sind die Klebestellen nicht sichtbar und die selbst gebastelte Osterdeko kann sich sehen lassen.

Frühling im Anmarsch! Blumen für die Tischdekoration

Osterzeit ist Frühlingszeit – da dürfen Frühblüher auf dem Tisch nicht fehlen. Ob Primeln, Narzissen oder Krokusse: Das bleibt Ihnen überlassen. Sind diese im Topf, können Sie aus dem übrig gebliebenen Krepppapier von den Platzsets ganz einfach ein paar schöne Verkleidungen für die Blumen selber machen. Legen Sie dafür das Papier einmal um den Topf herum, damit Sie wissen, wie viel Krepp Sie brauchen, und schneiden Sie dann das Papier zurecht. Ist der Papierstreifen zu breit, knicken Sie diesen an einer Seite nach innen um.

Wer alles farblich einheitlich gestalten möchte, verzichtet auf Vasen für die...
Wer alles farblich einheitlich gestalten möchte, verzichtet auf Vasen für die Blumen. Eine schöne Verzierung für hässliche Plastiktöpfe können Sie nämlich auch selber machen. © SAT.1

Toller Bastel-Trick, damit die obere Kante schön gewellt aussieht: Legen Sie eine Hand mit gespreizten Fingern über die Kante und streifen Sie das Papier dazwischen mit einem Finger der anderen Hand nach unten. So entstehen Einkerbungen, die die Verkleidung der Blumen richtig professionell aussehen lassen. Anschließend die Schärpe nur noch um den Topf wickeln und das Ende mit Klebeband befestigen. Fertig ist der zweite Teil Ihrer Tischdeko. Zu Ostern ein echter Hingucker!

Tischkarten selber machen statt kaufen

Fehlen noch die Tischkarten für die Tischdeko. Zu Ostern zwar kein Muss, aber kommen Ostersonntag Gäste zum Brunch, sollen die schließlich auch wissen, wo sie sitzen. Ideal dafür: Eier, das Ostersymbol schlechthin. Mit Klebebuchstaben schreiben Sie darauf einfach die Namen der Gäste und färben  die hart gekochten Eier dann. Tipp: Am besten weiße Eier nehmen – denn die nehmen die Farbe besonders schön an. Nach dem Farbbad lassen Sie die Eier trocknen. Dann erst die Buchstaben abziehen und ab in den Eierbecher  damit.

Wie Sie große Osterhasenohren für Ihre Tischdeko zu Ostern aus Servietten falten können, sehen Sie im Video.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden