Ratgeber

Ostern fällt aus

Anti Ostern: So umgehen Sie den Osterwahnsinn

Für Sie ist klar – Ostern fällt aus, denn mit diesem Fest können Sie partout nichts anfangen? Anti Ostern ist Ihr gutes Recht. Bleibt die Frage: Was tun, wenn andere Osterdeko basteln, Eier verstecken und sich als Osterhase verkleiden? Der SAT.1 Ratgeber verrät, wie Sie die Feiertage ohne Osterkoller überleben.

weakness-314401
© Pixabay.com

Ostern: Harte Zeit für Ostermuffel

Ostern nervt, denn nicht nur, dass wochenlang hässliche Plastikeier in Gärten und Fenstern hängen, überall grinsen auch Osterhasen aus den Schaufenstern und strahlen Osterglocken um die Wette. Das Schlimmste: Schon kurz nach dem Valentinstag beginnt der Oster-Wahnsinn und damit der Run auf Schoki und Co.

Wer anti Ostern ist, kommt um die Fastenzeit zwar herum, muss dafür aber überbordende Deko ertragen – und in Kauf nehmen, dass die Benzinpreise steigen, genauso wie Hotelkosten, Flüge, Bahntickets... Außerdem ist Karfreitag und Ostermontag nichts mit Shoppen, denn dann haben alle Geschäfte geschlossen. Lautet die Frage: Anti Valentinstag – was tun?

Keine Lust auf Ostern? Rechtzeitig einkaufen!

Wer dem Osterrummel entgehen möchte, kann das vor allem kurz vor Ostern – und zwar durch rechtzeitige Planung. Schreiben Sie sich am besten eine Einkaufsliste für die ganze Karwoche und gehen Sie schon Montag einkaufen, denn je näher die Feiertage rücken, desto voller wird’s in den Geschäften. Natürlich stehen – ganz anti Ostern – nicht Lamm, Hasenrücken, Rührei und Osterkuchen auf Ihrem Speiseplan.

Tun Sie stattdessen so, als wäre Ostern schon vorbei und bereiten typische Sommergerichte zu: frischen Salat, grünen Spargel und Nachtisch mit Erdbeeren zum Beispiel. Oder schmeißen Sie den Grill an. Ist zwar noch etwas frisch draußen, aber schließlich dürfen alle Nachbarn, die sich Ostern auf Lamm und Ei-Gerichte beschränken, ruhig ein wenig neidisch werden, wenn es bei Ihnen lecker nach Steak und gegrilltem Fisch  duftet.

Weihnachtsfieber statt Osterwahnsinn – Ostern fällt aus!

Wem es bei zwölf Grad über Null schwer fällt, Sommergefühle zu entwickeln, schwelgt Ostern lieber noch ein wenig in der Vergangenheit und denkt an Weihnachten. Jesu Geburt ist schließlich auch ein Grund zu feiern – warum nicht mal etwas länger? Hängen Sie statt bunter Ostereier einen selbst gebastelten Weihnachtsstern  auf, legen Sie „Tatsächlich Liebe“ in den DVD-Player und knabbern an einem übriggebliebenen Schoko-Weihnachtsmann. Anti Ostern könnte nicht schöner sein.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden