Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Frühlingsblumen für den Osterstrauß

Es wird wärmer, die Vögel kehren zurück und die ersten Frühlingsblumen sprießen. Letztere eignen sich bestens für einen selbstgebundenen Osterstrauß. Wie dieser gelingt, erfahren Sie hier.

02.03.2012 09:00 | 4:04 Min | © SAT.1

Diese Frühlingsblumen eignen sich

Die grüne Jahreszeit bietet eine breite Palette an unterschiedlichen Frühlingsblumen in vielen bunten Farben – helle Pastelltöne finden sich ebenso wie knallige Farben. Kreative Köpfe können sich farblich austoben. Beliebte Frühlingsblumen sind Tulpen, aber auch aromatisch duftende Hyazinthen. Traubenhyazinthen sind eher klein – sie sind als Knolle oder als Schnittblumen erhältlich. Andere Hyazinthensorten sind größer und eignen sich daher meist besser für einen Strauß. Attraktive Frühlingsblumen sind zudem Ranunkeln, Eustoma oder Hortensien. All diese Frühlingsblumen eignen sich bestens, um mit ihnen zum Beispiel eine schöne Osterdekoration für das Osterfest zu kreieren.

Frühlingsblumen binden: Tipps

Bei der Zusammenstellung der Frühlingsblumen sollten Sie sich auf einen Grundfarbton konzentrieren, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen. Außerdem sollten Sie Grün nur sehr dezent und aufgelockert einsetzen – nur so kommen die Farben der Frühlingsblumen richtig zur Geltung. Eukalyptus zum Beispiel eignet sich hervorragend als grüner Farbtupfer. Er riecht fabelhaft und lässt den Strauß zum Erlebnis für Augen und Nase werden. Die Frühlingsblumen legen Sie am besten spiralförmig aneinander, bis ein dichter Strauß entsteht. So haben die Frühlingsblumen einen guten Halt. Wechseln Sie beim Binden zwischen Blüten und Gräsern beziehungsweise Blättern. Tipp: Drehen Sie den Strauß in Ihrer Hand, während Sie eine Blüte nach der anderen einfügen. Auf diese Weise entsteht ein ebenmäßiges Bild. Abschließend binden Sie den Strauß an den Stielen mit einem Blumendraht oder –band zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden