Ratgeber

Eiersuche im Schneeanzug

Ostern im Schnee: Reisetipps für 2016

Mit dem Osterfest wird meist der Frühling konnotiert. Wer noch nicht so weit ist, kann aber auch Ostern im Schnee verbringen. Reisetipps für 2015 gefällig? Dann aufgepasst, SAT.1 verrät, wo die Schneegarantie Ostern am höchsten ist.

Ostern im Schnee1_dpa
© dpa

Ostern im Schnee, garantiert!

Auch wenn Ostern  2016 auf Ende März fällt, müssen Sie nicht um Ihren Winterurlaub bangen. Skigebiete, die hoch genug liegen, sind auch zu dieser Zeit noch reichlich weiß gepudert. Ob an der Zugspitze, in Tirol oder in den österreichischen Alpen – an der Auswahl wird das Schnee-Erlebnis nicht scheitern. Der Spitzenreiter unter den Skigebieten ist übrigens der Hintertuxer Gletscher, denn hier liegt die Schneegarantie das ganze Jahr bei 100 Prozent. Weiterer Vorteil, wenn Sie Ostern im Schnee verbringen: Die Chancen, beim Skifahren eine gehörige Portion Sonne zu tanken, steigen zu dieser Jahreszeit. Mit ein bisschen Glück wird der Skiurlaub 2016 so auch zum Sonnenurlaub. 

Osterfest_2016_02_16_Ostern im Schnee_Bild 1_pixabay
Zum echten Osterurlaub mit Schnee gehört auf jeden Fall Skilaufen dazu. © Pixabay

Skiurlaub in Übersee

Wer den Skiurlaub mit einer großen Reise verbinden möchte, wird um Ostern herum auch in Kanada noch reichlich Schnee antreffen. Wo? Natürlich in den Rocky Mountains. Besuchen Sie den Nationalpark Banff – eine der schönsten Skiregionen Nordamerikas – oder schwingen Sie sich im Whistler Backomb Skigebiet auf die Bretter. Tipp für alle, die sich dann doch nach etwas Frühlingsfeeling sehnen: Von Whistler aus lohnt sich auch ein Tagesausflug ins wunderschöne Vancouver. Ostern im Schnee verbringen Sie hier zwar nicht, aber sehen können Sie das kühle Weiß, denn die Stadt an der Westküste Kanadas liegt am Pazifik und ist von Bergen umgeben.

Osterfest_2016_02_16_Kurzurlaub Ostern_Bild 2_pixabay
Für den Osterurlaub 2016 eignen sich europäische Metropolen, da sie mit dem Flieger leicht zu erreichen sind. © Pixabay

Spaß für Groß und Klein

Das Konzept „Ostern im Schnee“ ist nicht nur erholsam und sportlich, sondern auch äußerst familientauglich. Anstatt im dichten Gebüsch versteckt der Osterhase die bunten Ostereier und Naschereien einfach im Schnee. Das Weiß lädt außerdem zu vielen spaßigen Aktivitäten mit Kindern ein: Bauen Sie zum Beispiel einen Schneehasen, gehen Sie Schlitten- oder Skifahren und erkunden Sie so die Umgebung. Wenn Ihr Sprössling noch nicht Skifahren kann, bietet sich eine Kinder-Skischule an, wo die Kleinen spielerisch an den Sport herangeführt werden. In der Zwischenzeit haben Sie die Möglichkeit, sich selbst auf der Piste zu vergnügen. Zum Aufwärmen geht’s ab in die Skihütte: Hier können Sie mit den Kindern Ostereier bemalen, Osterhasen basteln oder ein leckeres Ostermenü zubereiten.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden