Playlist

Ratgeber

Bio-Eier sind braun und andere Mythen rund ums Ei

Bald ist Ostern: Eier stehen dann wieder ganz oben auf dem Speiseplan. Wer hätte das gedacht: Viele Deutsche kaufen Bio-Eier – und das nicht nur zu den Festtagen. Doch was zeichnet Bio-Eier eigentlich aus? Und welche Mythen ranken sich noch ums Ei?

05.04.2012 17:15 | 11:53 Min | © kabel eins

Sind alle Bio-Eier braun?

Bio-Eier sind braun, weil die Hühner anders gefüttert werden – stimmt das wirklich? Nein, dieser Mythos ist falsch. Dass Bio-Eier braun sind, ist reines Marketing, denn der Konsument verbindet braune Eier mit Natürlichkeit und ökologischer Fütterung, während weiße Eier steril und nach Legebatterie aussehen. Die Bauern richten sich nach dem Konsumverhalten und verkaufen größtenteils braune Eier. Die Farbe hat allerdings nichts mit der Haltung zu tun, sondern nur mit der jeweiligen Hühnerrasse.

Fischige Eier – woher kommt der Geruch?

Rund elf Milliarden Hühnereier werden pro Jahr in Deutschland produziert. Dem einen oder anderen ist da sicher auch schon mal ein Ei untergekommen, das nach Fisch roch. Die Vermutung, dass die Hühner, die solche Eier legen, mit Fischmehl gefüttert wurden, hält sich hartnäckig. Dieser Mythos ist aber Humbug, denn mit Fischmehl hat der unangenehme Geruch mancher Eier nichts zu tun. Vielmehr ist dieser auf einen Gendefekt einiger Hühnerrassen zurückzuführen. Die betroffenen Tiere können bestimmte schwefelhaltige Aminosäuren, die im Raps enthalten sind, nicht zerlegen und lagern diese in das Eidotter ein.

Hoher Eikonsum gleich hoher Cholesterinspiegel?

Weit verbreitet ist auch die Annahme, dass der Verzehr vieler Eier zu einem hohen Cholesterinspiegel führt. Gerade Ostern  kann das schließlich schnell mal passieren. Fest steht: Bei einem gesunden Menschen ist hoher Eikonsum unbedenklich, selbst wenn fünf Eier auf einmal verputzt werden. Hintergrund: Der Darm kann nur eine bestimmte Menge an Cholesterin auf einmal aufnehmen. Grundsätzlich gilt aber: Genießen Sie tierische Fette in Maßen und versuchen Sie bei erhöhten Werten Ihr Cholesterin zu senken, andernfalls können Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Folge sein.

Welche Mythen sich noch rund ums Ei ranken, sehen Sie im Video.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden